WakeNewsTV
Willkommen
Login / Registrieren

Organische Dünger für Garten, Acker und Beet selbst herstellen

Lade...

Danke! Teile es mit Deinen Freunden!

URL

Du hast dieses Video dislikt. Danke für Dein Feedback!

Tut uns leid. Nur Mitglieder können Playlists erstellen.
URL


Eingetragen von Firewall7 in User Videos
32 Aufrufe

Beschreibung

Firewall7
Ich stelle mir vor, dass Millionen von Eierschalen, die bei der Nudelherstellung oder sonstwo in der Industrie anfallen möglicherweise verbrannt werden wie Müll.
Was für ein Potential an natürlichem besten Dünger.

https://www.youtube.com/watch?v=-PugqHo4n3w

Ve rgrabe ein Ei im Boden deines Gartens - Was ein paar Tage später passiert wird dich überraschen

Ein gesunder Boden im Garten ist wohl das Wichtigste, damit Pflanzen wachsen und gedeihen, denn der Boden ist ein lebender Organismus, der nur wenn er im Gleichgewicht ist, ein gute Ernte und die schönsten Pflanzen versprich. Daher sollte es Ziel eines jeden Gärtners sein das ökologische Gleichgewicht im Garten herzustellen und zu erhalten. Während es selbstverständlich unzählige Chemikalien und teure Lösungen gibt, gibt es tatsächlich aber neben diesen auch einfache Dinge, die du tun kannst, um die Nährstoffe des Bodens anzureichern und so einen schönen Garten zu erhalten. Im heutigen Video zeigen wir dir 3 Möglichkeiten.

Bei Fragen rund um das Video wende dich bitte an: gesundheitsblatt@outlook.com

Jetzt kostenlos ABONNIEREN ► https://goo.gl/TcYM8Z

Gesundheitsblatt auf Facebook: https://facebook.com/gesundheitsbl
Gesundheits blatt auf Twitter: https://twitter.com/gesundheitsbl
Gesundheitsb latt auf Instagram: https://instagram.com/gesundheitsbl

[Hinweis]
E inige Bilder und Videos unterliegen
der Creative Commons CC0: https://creativecommons.org/publicdomain/zero  /1.0/
der Creative Commons Attribution 2.0: https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/d e/
der Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.5: https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2. 5/
oder der Commons Attribution 3.0: https://creativecommons.org/licenses/by/3.0/d e/

Quellen:
Shutterstock, Wikimedia, Pixabay und mehr

Schreibe einen Kommentar

Du musst Dich Registrieren oder Anmelden , um einen Kommentar zu schreiben.

Kommentare

  • Firewall7 Gesperrt Eingetragen Ja, kann sein, glaube ich auch. Ich kaufe schon Jahrzehnte keine eiernudeln mehr und essen auchs osnt diesen Dreck nur selten.
    Und nun ? Was ändert dein Kommentar an meiner Aussage ?
    Im Ergebnis ist doch egal, ob mitverarbeitet oder verbrannt.
    Die Eierschalen sind als Dünger "weg". Sie sind weg, ungenutzt für Äcker, Gärten und Beete.
  • chris Gesperrt Eingetragen du stellst dir vor, dass Millionen von Eierschalen, die bei der Nudelherstellung oder sonst wo in der Industrie anfallen, möglicherweise verbrannt werden wie Müll. Hast du schon einmal was von Schleuderei gehört? Die nimmt man für die Nudelherstellung. Dazu werden die Eier, so wie sie sind, zerkleinert, mit dem an den Schalen anhaftenden Dreck und toten Embryonen verrührt und dann nach dem Wäscheschleuder-Prinzip, zentrifugiert. Dieses unhygienische und in der Regel salmonellenhaltige Schleuder-Ei wird dann pasteurisiert, wodurch sich der verräterische Geruch nach faulem Ei verflüchtigt.
    Hier kannst du es nachlesen, falls der link sich nicht öffnet, mußt du alle Leerzeichen schließen: https://www.selbstheilung-online.com/fileadmi n/user_upload/Dateiliste_Selbstheilung_online  /Downloads/Was-uns-schadet/Nahrung/Die_guten _Eiernudeln.pdf
RSS