WakeNewsTV
Willkommen
Login / Registrieren

"Sie leben" von John Carpenter - Ganzer Film (1988) [german, 1.080 pHD]

Empfohlen

Danke! Teile es mit Deinen Freunden!

URL

Du hast dieses Video dislikt. Danke für Dein Feedback!

Tut uns leid. Nur Mitglieder können Playlists erstellen.
URL


Eingetragen von Detlev in User Videos
470 Aufrufe

Beschreibung

English title: "They live" of John Carpenter - Complete movie [1.080 pHD]  mussten eine schlechtere Qualität einbauen wg. Copyright-Sperre https://www.youtube.com/watch?v=F2ROLSAyCeE 
https://www.youtube.com/watch?v=cE4bBo9nKUU
Außerirdische haben die Erde besetzt. Sie benehmen sich ganz normal und sind optisch nicht von Menschen zu unterscheiden. Nur durch eine Spezialbrille betrachtet, erkennt man ihr wahres Gesicht. Der Gelegenheitsarbeiter John Nada findet eine solche Brille und ist schockiert: Alles deutet auf eine lang geplante Invasion hin, denn Millionen von Aliens bevölkern bereits die Erde. Um den Planeten ungestört ausbeuten zu können, haben sie die Menschen in Hypnose versetzt. Kaum einer kann sich ihrer Gehirnwäsche entziehen. Als sich John einer Untergrundbewegung anschließt, um das Hauptquartier der Wesen zu zerstören, wird er entdeckt. Jetzt machen die Fremden unbarmherzig Jagd auf ihn.

Der Film von Drehbuchautor und Regisseur John Carpenter (Die Klapperschlange) besitzt eine interessant-zynische Grundidee. Doch leider gelingt es ihm nicht, diese auch bis zum Ende hin spannend auszugestalten. So geht Sie leben! nach einem fesselnden Anfang ab der Hälfte leider spürbar die Luft aus.

Nicht immer gehen die außerirdischen Invasionen dazu über, die Erde mit Brachialgewalt a la Independence Day zu erobern. Gerade in der Frühzeit des Science-Fiction-Films, in der aufwendige Effekte nur schwer zu bewältigen waren, versuchten die Angreifer aus dem All oft, sich die Erde im Geheimen unter den Nagel zu reißen. In dieser Tradition steht auch der hier vorliegende Film von John Carpenter (Die Klapperschlange).

Und die Ausgangsidee, die im Übrigen lose auf der Kurzgeschichte Eight O'Clock in the Morning von Ray Nelson basiert, kann man nur als brillant bezeichnen. Denn Sie leben! ist nur vordergründig eine außerirdische Invasion, vielmehr ist er eine Abrechnung mit dem Kapitalismus sowie der Verdummungsgefahr durch komplette Fixierung auf Medien und Konsum.

Doch man muss Carpenter leider vorwerfen, dass es ihm nicht so recht gelungen ist, aus dieser hervorragenden Idee auch einen ebenso hervorragenden Film zu schaffen. Gelegentlich gibt es zwar die eine oder andere großartige Szene, beispielsweise als Hauptfigur John Nada zum ersten Mal die mysteriöse Sonnenbrille aufsetzt und die schleichende Invasion erkennt, aber der Großteil des Films leidet unter der allgemein recht zähen Erzählweise.

Dazu gesellen sich Szenen, die definitiv ein Fall für die Schere gewesen wären, wie der Kampf, bei dem John versucht, seinen Freund Frank mit Gewalt dazu zu bringen, die Brille aufzusetzen, bei der man das Gefühl hat, sie endet gar nicht mehr. Ansonsten kann man die Inszenierung jedoch in jedem Fall als geglückt bezeichnen. Sie leben! überzeugt trotz oder vielleicht sogar wegen seines ersichtlich geringen Budgets durch eine trostlose, dreckige Atmosphäre.

Und auch darstellerisch bewegt sich der Film im Rahmen eines Low-Budget Films über eine Alieninvasion auf einem akzeptablen Niveau. Hauptdarsteller und Ex-Wrestler Roddy Piper (Super Sweet 16: The Movie) ist sicherlich kein zweiter Robert De Niro, aber er füllt seine recht simpel angelegte Rolle mit viel physischer Präsenz aus und erfüllt die Erwartungen in jedem Fall. Gleiches gilt für den restlichen Cast um Meg Foster (The Minus Man) und Keith David (Cloud Atlas), vom denen niemand wirklich einen bleibenden Eindruck hinterlässt, allerdings auch nicht negativ auffällt.

Am Ende bleibt der Beigeschmack, dass John Carpenter deutlich mehr aus der Grundidee hätte machen können. Doch alles in allem ist Sie leben! trotz seiner vielen Längen und der einen oder andern nicht sonderlich gelungenen Szene durchaus unterhaltsamer Trash.

Der Film ist aktueller denn je.

~Project infopowerment Truthers Alliance~
Creating New kind of Unity against Tyranny

~SUBSCRIBE OUR NETWORK~

no need2follow anyone, only consider
broaden (y)our horizon of possibilities

Schreibe einen Kommentar

Du musst Dich Registrieren oder Anmelden , um einen Kommentar zu schreiben.

Kommentare

  • Flight Claudia Shadow Gesperrt Eingetragen Den Film hab' ich sogar auf DVD und tunzendmal angeseh'n, einer meiner lieblings Filmen, gerade eben weil's durchaus realer ist, als es Menschen vorstellen können.
  • crlll Gesperrt Eingetragen In den ersten 20 Minuten wird eigentlich alles gesagt, was man wissen sollte um die Vorgänge um sich herum zu verstehen. Ein weiteres wichtiges Puzzle Teil. Sollte man gesehen haben.
RSS