WakeNewsTV
Willkommen
Login / Registrieren

Staatliche Definition für Propaganda

Lade...

Danke! Teile es mit Deinen Freunden!

URL

Du hast dieses Video dislikt. Danke für Dein Feedback!

Tut uns leid. Nur Mitglieder können Playlists erstellen.
URL


Eingetragen von Detlev in User Videos
56 Aufrufe

Beschreibung

https://www.youtube.com/watch?v=Zd0EzNFrFpw 
http://youtu.be/Y18Ax1f6Ajc
Sanktionen gegen Lügenmedien
https://vid.me/LMPZi
http://youtu.be/rvQQ8uB9Xuc
http://youtu.be/9DrdzQ6DkZY
Bundeszentrale für politische Bildung:
"Charakteristisch für Propaganda ist, dass sie die verschiedenen Seiten einer Thematik nicht darlegt und Meinung und Information vermischt. Wer Propaganda betreibt, möchte nicht diskutieren und mit Argumenten überzeugen, sondern mit allen Tricks die Emotionen und das Verhalten der Menschen beeinflussen, beispielsweise indem sie diese ängstigt, wütend macht oder ihnen Verheißungen ausspricht. Propaganda nimmt dem Menschen das Denken ab und gibt ihm stattdessen das Gefühl, mit der übernommenen Meinung richtig zu liegen."
http://www.bpb.de/gesellschaft/medien/krieg-in-den-medien/130697/was-ist-propaganda
KenFM: Prof. Rainer Mausfeld
http://youtu.be/OwRNpeWj5Cs
Warum schweigen die Lämmer?
http://youtu.be/ScqPOdcDYQM
Prof. Rainer Mausfeld: Die Angst
der Machteliten vor dem Volk
http://youtu.be/Rk6I9gXwack
Die Medien der Hochfinanz
http://youtu.be/YdkVO9Hh0S0
http://youtu.be/WRYGD9f-rvk
http://youtu.be/ywAxeJkYYL0
http://map.weisse-rose.net
Adolf Hitler Zitat aus „Mein Kampf“
http://www.nachdenkseiten.de/?p=2368
Rhetorische Schulung für Moderatoren:
- Die Motive des Kontrahenten müssen in Frage gestellt werden, so dass der Zuschauer den Eindruck gewinnt, dass er nur von persönlichen bzw. materiellen Vorteilen motiviert ist.
- Der Moderator hat empört zu reagieren, wenn bestimmte Personen bzw. angesehene Gruppen angegriffen werden. In diesem Fall ist die Diskussion über Tatsachen zu vermeiden und der Gegner in die Defensive zu drängen.
- Egal, welche Beweise der Talkgast liefert, er muss denunziert werden, als verbreite er Gerüchte. Sollte der Kontrahent sich auf Internet-Quellen beziehen, ist wie folgt zu verfahren: Sie müssen als unseriös und als Verschwörung dargestellt werden.
- Sollte die Diskussion entgleiten, ist der Talkgast mit inakzeptablen Gruppen in Verbindung zu bringen: Rechtsradikale, Rassisten, Verschwörungstheoretiker und sonstige Fanatiker usw.
- Sollte der Kontrahent sich nicht rhetorisch einwandfrei ausdrücken können, ist ihm mangelnde Sachkenntnis zu unterstellen.
- Unbedingt muss die gesellschaftliche Position mit Glaubwürdigkeit gleichgesetzt werden, um Argumente zu entkräften.
- Sollte sich der Talkgast als zu hartnäckig in der Argumentation zeigen, dann soll die Position des Gegners mit der Begründung entkräftet werden, das Thema sei schon tausendmal durchgekaut und daher nicht der Diskussion wert.
- Gegebenenfalls ist der Kontrahent so lange zu provozieren, bis er emotionale Reaktionen zeigt. Daraufhin sollte er als nicht kritikfähig dargestellt werden.
- Wie im Fall des 11. September 2001 soll darauf verwiesen werden, dass große Verschwörungen pauschal unmöglich durchführbar sind, da viele Menschen daran beteiligt sein müssten und die Sache nicht geheim gehalten werden könnte.
- Sollte der Talkgast bei den vorstehenden Punkten noch standhaft bei seiner Meinung bleiben, müssen von ihm Beweise verlangt werden, die er nicht erbringen kann und jede offene Frage soll als argumentative Bankrotterklärung gewertet werden.
- Besonders auffällig ist, dass unbequeme Gäste in Talkshows permanent unterbrochen werden. Die Unterbrechung des Sprachflusses ist vergleichbar mit einem Fahrradfahrer, der an der Ampel bremsen muss, um dann wieder mühsam in den alten Rhythmus rein zu finden. Durch die ständige Unterbrechung stauen sich unausgesprochene Sätze unterbewusst auf und lassen den Talkgast immer angespannter und unruhiger werden. Emotionale Ausraster werden so energetisch vorprogrammiert, da das biologische System immer mehr unter Druck gerät.
http://www.macht-steuert-wissen.de/2100/insider-steckt-ein-geheimplan-hinter-den-lanz-will-und-co-talkshows

Schreibe einen Kommentar

Du musst Dich Registrieren oder Anmelden , um einen Kommentar zu schreiben.

Kommentare

  • Firewall7 Gesperrt Eingetragen Der Prof. Dr. Mausfeld ist nicht nur ein sehr gebildeter Mensch, sondern auch einer, der sehr gut erklären kann und sich selber mit seinen Aktionen nicht in den Vordergrund rückt. Es geht ihm um die Sache und um das Gute und letzten Endes die Freiheit der Menschen.
    Ganz tolle Charakter sind das.
    Ich stelle ihn diesbezüglich auf diesselbe Stufe mit Dr. Bernd Senf !
    Alle Beiträge dieser Herren sind absolut hörenswert. Bitte danach suchen.
RSS