WakeNewsTV
Willkommen
Login / Registrieren

Vorstoß ins Innere: Bundeswehr soll Polizei ergänzen

Lade...

Danke! Teile es mit Deinen Freunden!

URL

Du hast dieses Video dislikt. Danke für Dein Feedback!

Tut uns leid. Nur Mitglieder können Playlists erstellen.
URL


Eingetragen von Detlev in User Videos
69 Aufrufe

Beschreibung

Ein Vorschlag aus Bayern sorgt für Diskussionsstoff. Die Bundeswehr soll künftig zur Terrorabwehr verstärkt auch im Inneren eingesetzt werden. Dafür will die bayrische Landesregierung sogar eine Grundgesetzänderung beantragen.
Davon ist nicht jeder begeistert. Der Bremer Bürgermeister Dr. Carsten Sieling (SPD) erteilte dem Vorschlag auf dem Jahresempfang der Bundeswehr eine Absage.
https://www.youtube.com/watch?v=YFyaZmPZ8xU
Trotzdem findet vom 7. bis 9. Marz 2017 erstmals eine Anti-Terror-Übung statt, bei der Polizei und Bundeswehr kooperieren sollen. Sechs Bundesländer beteiligen sich daran. Der Bremer Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) gibt erste Einblicke in die Übung.
Von einem Dauerzustand und somit einem Grundgesetzbruch will Senator Mäurer allerdings nichts wissen. Auch der Kommandeur des Landeskommandos Bremen, Oberst Claus Körbi, bestätigte, dass es sich um ein reines Planspiel handelt und bislang keine Soldaten für tatsächliche Einsätze ausgebildet werden.

Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch
Folge uns auf Google+: https://plus.google.com/106894031455027715800/about
RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT - Der fehlende Part.

Schreibe einen Kommentar

Du musst Dich Registrieren oder Anmelden , um einen Kommentar zu schreiben.

Kommentare

  • firewall777 Gesperrt Eingetragen Nun ja, ob nun ein Bundeswehrsoldat aus dem Dienst dort ausscheidet und dann in den POLIZEIdienst eintritt, spielt keine Rolle. Das Ergebnis wäre dasselbe.
    Die Entwicklung insgesamt aber muss einem Angst machen. Militarisierung, Totalkontrolle, Polizeistaat.
    Vor allem ist es unverhältnismässig. Ich schlage daher vor:
    Deutschland, Bundeswehr raus aus der NATO und alle machen dann medizinsiche Schulungen, um später Menschen zu beraten, wie sie Diabetes, Bluthochdruck uvm. vermeiden können.
    Denn allein durch Bluthochdruck und Herz-Kreislauferkrankungen (alle vermeidbar)
    sterben bei uns im Jahr mehr Menschen als bei allen "Terrorattentaten" (unabhängig davon wer sie verübt hat) in den letzten 50 Jahren ;-)
RSS