WakeNewsTV
Willkommen
Login / Registrieren

Fassadendemokratie und Fassadenverhalten - Tagesdosis 21.2.2018 -

Lade...

Danke! Teile es mit Deinen Freunden!

URL

Du hast dieses Video dislikt. Danke für Dein Feedback!

Tut uns leid. Nur Mitglieder können Playlists erstellen.
URL


Eingetragen von Firewall7 in User Videos
46 Aufrufe

Beschreibung

Ein Kommentar von Rüdiger Lenz.

In fast allen Zeitschriften und den TV-Medien wird uns die Bundestagswahl als eine supergelungene Tat der Demokratie verkauft, die neue Koalition der Grokotopia als neue Regierung dargeboten. Der Wählerwille als Erfolg für den Volksentscheid und dies, obwohl die wenigsten Menschen in diesem Land für diese Koalition ihre Stimme abgegeben haben. Das Gegenteil hat der Wähler gewählt. Er hat die große Koalition abgewählt. Zählt man die Stimmen der Nichtwähler noch hinzu, wird das Ausmaß dieser demokratischen Entscheidungswahl der Menschen in diesem Land völlig klar. Was landläufig uns allen als Demokratie verkauft wird, ist keine. Sie ist, wie Ullrich Mies und Jens Wernicke in ihrem überaus gelungenem Buch „Fassadendemokratie und tiefer Staat“ treffend bemerken, nichts weiter als eine Fassade der Demokratie selbst, eine Fassadendemokratie eben.

Ich schrieb in meinem letzten Buch, dass egal wer die Wahlen gewinnt und egal wen man wählt, sie alle werden in die gleiche Richtung regieren müssen. Diese Erkenntnis ist es, die einen zum Nichtwähler macht. Denn Wahlen sind eine Farce.

Vor ein paar Jahren gelang es Lars Mährholz, eine neue Friedensbewegung in Berlin ins Leben zu rufen. In dieser haben tausende von Menschen aus diesem Land über alle möglichen Themen gesprochen und versucht, andere Menschen aufzuklären. KenFM nahm diese Bewegung schnell ernst und brachte zahlreiche Redner „am Set“ ins Internet. Schnell schossen neue You Tube-Kanäle wie Pilze aus dem Boden, die sich der Aufklärung unterschiedlicher Themen bis heute widmen. Darunter auch ich mit meinem Kanal. Die meisten Sender, wenn nicht gar 90 Prozent aller neuen Aufklärungs-Kanäle hatten Themen zur Grundlage, die den Feind im Außen zu bezwingen versuchen. Das ist bis heute so geblieben. Ich selbst kenne nur einen einzigen Kanal, der sich aus eben dieser neuen Friedensbewegung etablierte und sich den Themen des inneren Problems, des inneren Feindes der Menschen widmet und der Lösungen dazu definiert. Es ist mein Sender. Dieser hat zum Ziel, den Menschen von seinen Konditionierungen und Haltungen zu lösen, die Teil des Problems sind, deretwegen es überhaupt die vielen Bewegungen gibt. Er gibt zahlreiche Anleitungen dazu. Ich hatte meine beiden Bücher, einmal „Das Nichtkampf- Prinzip“ und zum anderen „Die Fratze der Gewalt“ aufgesprochen und aufsprechen lassen, so dass die Menschen, die sich für eine eigene Selbstveränderung interessieren, diese als Audio-Datei im Internet kostenfrei anhören oder downloaden können. Ich weiß, dass ich in meinem beruflichen Feld Fortschritte in diese Richtung gemacht hatte. Daher wollte ich diese der Friedens- und Aufklärungsbewegung anbieten. Das war auch der einzige Grund dafür, dass ich mich der neuen Friedensbewegung anschloss. Grob gesagt kann ich sagen, dass das Nichtkampf-Prinzip, das keine „niemals-und-nie-wieder-kämpfen-Theorie“ sein will, eine Friedenstheorie ist, die der finanzwirtschaftlichen Veränderungen, die wir gehen müssen, ihr Verhalten anbietet. Es ist die einzige Lösung für unser Problem. Und zwar für den homo sapiens sapiens, wenn er denn sich selbst dazu bereit erklärt, in sein eigenes Überleben einzuwilligen. Und genau darin liegt der Hase im Pfeffer. Unsere Art will nämlich nicht überleben. Wenn man sich anschaut, was die Menschen im Ganzen tun, so kann man ohne Häme sagen, dass die Menschen nichts dafür tun, das aufzeigt, dass sie sich für ihr Überleben irgendwie einsetzen. Das ist kein Vorwurf, sondern schlichtweg Fakt. Empirischer Fakt, denn jeder kann dies sehen - egal wo auf diesem Planeten. Die Menschen verifizieren tagtäglich ein solches Verhalten. Einige Einzelne hingegen werden das tun und sich für ihr Überleben einsetzen. Das ist auch Fakt. Doch die meisten Menschen tun das nicht. Ihr Denken hält sie davon ab. Sie denken nämlich, dass sie auf eine Theorie stoßen müssen, die allen Menschen sofort hilft. Und daher hindern sie sich daran, sich selbst zu verändern. Egal was ein Jeder denkt. So gut wie die gesamte Menschheit muss sich ändern...weiterlesen hier: https://kenfm.de/tagesdosis/
+++

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

+++

Alle weiteren Beiträge aus der Rubrik „Tagesdosis“ findest Du auf unserer Homepage: https://kenfm.de/tagesdosis/

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

https://www.kenfm.de
https://www.facebook.com/ KenFM.de
https://www.vk.com/kenfm
https://www.t witter.com/TeamKenFM
https://www.youtube.com/K enFM

Schreibe einen Kommentar

Du musst Dich Registrieren oder Anmelden , um einen Kommentar zu schreiben.

Kommentare

Schreib als Erster einen Kommentar zu diesem Video
RSS