WakeNewsTV
Willkommen
Login / Registrieren

GIER: Banken-INSIDER packt aus - Geldsystem (EURO-KRISE 2011 BÖRSE Nahrungsmittel-Spekulation)

Danke! Teile es mit Deinen Freunden!

URL

Du hast dieses Video dislikt. Danke für Dein Feedback!

Tut uns leid. Nur Mitglieder können Playlists erstellen.
URL


Eingetragen von in User Videos
174 Aufrufe

Beschreibung

https://youtu.be/jyJEsq3wR4E
Die ehemalige Bankerin und Abteilungsleiterin u.a. im Bereich Nahrungsmittel-Spekulationen (Derivate) Margarete W., ist aus dem schmutzigen Geschäft mit Wetten (Spekulationen) auf Nahrungsmittel (Lebensmittel) ausgestiegen. Die Insiderin konnte es mit Ihrem Gewissen nicht mehr vereinbaren, für den Tod von vielen Menschen in der 3. Welt mitverantwortlich zu sein. Der Fall ist ein Beispiel für die Geldsystem-Krise in der sich die westliche Welt befindet, in der es nur noch um Profite, Boni, Gier und das Ego um jeden Preis geht und keiner wahr haben will, mit dem Leben von Menschen zu spielen bzw. deren Hungertod zu fördern. Diese Spekulationen werden häufig auch außerhalb der Börsen betrieben.

Ein Sprecher der Deutschen Bank nimmt in diesem Film Stellung zu den Nahrungsmittel-SPEKULATIONEN und sagt:
Die Menschen in den Ländern der 3. Welt seien selbst Schuld an ihrer Lage. Wer das Geldsystem kennt, weiß welche Folgen Gier, Ignoranz und Egoismus auf das Verhalten des Menschen haben kann. Ein Ausstieg der Deutschen BANK aus dem Geschäft mit Nahrungsmittelspekulationen würde wenig ändern, solange auch anderen Banken diese Wetten auf Nahrungsmittel-Preise betreiben. Ob Spekulationen auf Nahrungsmittel vertretbar seien, würde, so der Sprecher der DEUTSCHEN BANK, erst eine zukünftige Prüfung ergeben. Ähnlich unmoralische SPEKUATIONEN der Finanzbranche (und an den Börsen) hatten zuvor die Finanzkrise, die Schuldenkrise und die Euro-Krise ausgelöst und das Geldsystem immer weiter pervertiert. Die Deutsche Bank hat als deutscher Branchenprimus bei all diesen Spekulationen (auf Nahrungsmittel, Immobilien und Staaten) mit Derivaten (an der Börse und OTC) immer eine wenig rühmliche Rolle gespielt.

Lesen Sie mehr über die KRISE des Geldsystem, die Geldschöpfung aus dem Nichts und über den Schutz von Vermögen vor Inflation 2011 / 2012 und den bevorstehenden Zusammenbruch des Finanzsystems, welches immer perversere Züge angenommen hat, in Der INFLATIONSSCHUTZ-BRIEF (Börsenbrief / Börsenmagazin / Anlegermagazin / Geld- und Finanz-Magazin für Anleger / Online Zeitschrift für Inflation, Gold, Silber, Geld, Geldsystem, Geldschöpfung, Börse & Finanzen).

Die aktuelle Ausgabe:

http://inflationsschutzbrief.synergent.de/akt uelle-Ausgabe.html

Ausgabe 31/2011 vom 04.10.2011:

http://inflationsschutzbrief.synergent.de/Aus gaben/Inflationsschutzbrief_31-2011.html

neueste Ausgabe über das Geldsystem/Finanzsystem:

http://inflationsschutzbrief.synergent.de/Aus gaben/Inflationsschutzbrief_28-2011.html

Weitere regelmäßige Themen der Ausgaben :
Wetten auf den Hungertod / Geldsystem - Geld aus Luft / Geldschöpfung aus dem Nichts / das Geldsystem ist ein Betrugssystem / das verzinste Geldsysten - das Finanzsystem ist pervers / Nahrungsmittelspekulationen der Deutschen Bank / Betrugsmodell FINANZSYSTEM / OTC-Spekulationen auf nahrungsmittel und Lebensmittel / Börse und Crash -- Börsencrash 2012 / Schuldenkrise und EURO-Krise 2011 / Krise des Euro (Eurokrise 2012) / Geldsystem Zusammenbruch / Staatsverschuldung / Gold und Silber als Schutz vor Inflation / Schulden-Krise / Staatsschulden-Krise / Geldsystem-Krise 2011 und 2012 / Zusammenbruch des Finanzsystems / Geldschöpfung aus Luft / Geldsystem-Kollaps / Börsenspekulationen aktuell / aktuelle Inflation 2011 und Inflationsrate 2012 Deutschland / Inflationsgefahr 2012 und Inflationsschutz / Schutz vor Inflation / Vermögen schützen - Vermögensabsicherung / Börsenbrief Börsenmagazin Anlegermagazin / Fachzeitschrift Börse, Wirtschaft, Inflation, Geld und Finanzen / Magazin für Anleger - der kostenlose INFLATIONSSCHUTZBRIEF

Mehr anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Du musst Dich Registrieren oder Anmelden , um einen Kommentar zu schreiben.

Kommentare

Schreib als Erster einen Kommentar zu diesem Video
RSS