WakeNewsTV
Willkommen
Login / Registrieren

Falsche Ernäherung macht uns dumm und aggressiv - Unser Hirn ist, was es isst - Doku - ARTE

Danke! Teile es mit Deinen Freunden!

URL

Du hast dieses Video dislikt. Danke für Dein Feedback!

Tut uns leid. Nur Mitglieder können Playlists erstellen.
URL


Eingetragen von Tagobert in User Videos
78 Aufrufe

Beschreibung

https://youtu.be/0vj47QaL8Y0

Schokolade hilft gegen Stress und Fisch macht klug – doch ist an solchen Volksweisheiten eigentlich etwas dran? Neue wissenschaftliche Erkenntnisse belegen, dass die Ernährung unmittelbaren Einfluss auf unsere seelische Gesundheit und geistige Verfassung hat. Lassen Eisbecher mit Zuckerstreuseln, Burger, Pizza, Hotdog, Softdrinks und Co. tatsächlich unsere grauen Zellen schmelzen?

Du bist, was du isst! Seit jeher stellt der Volksmund einen engen Zusammenhang zwischen Ernährung und Verhalten her. Forschungsarbeiten in aller Welt belegen derzeit, dass sehr viel Wahres in diesen alten Weisheiten steckt.
In Großbritannien beispielsweise hat eine Studie in einem Gefängnis gezeigt, dass Häftlinge, die Vitaminpräparate einnahmen, weniger gewaltbereit waren. Und in Deutschland hat eine Psychologin der Universität Lübeck nachgewiesen, dass die Zusammensetzung des Frühstücks das soziale Verhalten beeinflusst. Doch was passiert wirklich im Gehirn, wenn unsere Menüwahl Honig statt Marmelade und Fisch statt Wurst fällt? Wissenschaftler auf der ganzen Welt versuchen, genau das herauszufinden. Neuro-Nutrition heißt der Wissenschaftszweig an der Schnittstelle zwischen Neurologie und Ernährungswissenschaft. Experimente mit Ratten oder Fliegen geben dabei neue Einblicke in unser Essverhalten. So führt der Konsum von Junkfood bei Laborratten nicht nur zu Fettleibigkeit, sondern hat auch unmittelbaren Einfluss auf ihre Gedächtnisleistung. Viele Wissenschaftler sind davon überzeugt, dass die Auswirkungen ungesunder Ernährung auf das Gehirn mitverantwortlich für die hohe Zahl übergewichtiger Menschen in den westlichen Industrieländern sind. Die Rolle der Darmflora ist schon länger bekannt, doch derzeit decken Wissenschaftler noch andere Zusammenhänge auf. „Brain Food“ zum Beispiel: Die sogenannte Mittelmeerdiät soll die beste Nahrung für die kleinen grauen Zellen liefern. Omega-3-Fettsäuren, die beispielsweise in Fisch vorkommen, schützen die Nervenzellen und sind für die Entwicklung des Gehirns unentbehrlich – denn auch das Hirn ist eben, was es isst!

Dokumentation von Raphaël Hitier (F 2018, 53 Min)


Abonniert den Youtube-Kanal von ARTE:  http://www.youtube.com/user/ARTEde

Folgt uns in den sozialen Netzwerken:
Facebook: http://www.facebook.com/ARTE.tv
Twitter: https://twitter.com/ARTEde
Instagram: https://www.instagram.com/arte.tv/

Mehr anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Du musst Dich Registrieren oder Anmelden , um einen Kommentar zu schreiben.

Kommentare

  • Tagobert Gesperrt Eingetragen Was die Forscher hier herausgefunden haben, ist nicht neu. Es ist auch alles sehr einfach und logisch nachzuvollziehen. Ich gehe noch einen Schritt weiter.
    Wenn wir z.B. Fleisch essen oder MIlchprodukte von unglücklichen Tieren, die aufgestaute Wut und Verzweiflung, Trauer in sich tragen, dann haftet das mental auch der Biomasse an, die wir uns dann einverleiben und weil eine Verwandtschaftsbeziehung zu Säugetieren besteht, denn wir sind organisch auch nur ein Säugetier, was sonst ? Übernehmen wir die Meta-Botschaften und werden auch traurig, aggressiv, ängstlich usw.
    Jedenfalls, ich muss schon wieder meine Oma erwähnen, eine sehr wissende und kluge Frau,
    sagte immer, wenn sie mir Nüsschen hinstellte als Kind oder einen Apfel gab, Gemüse usw.
    "Hier iss ein wenig Gehirnschmalz" ☺
    Sie selber war ihr Leben lang gesund, obwohl sie hart arbeiten musste. Erst ab 70 ließ ihr Gedächtnis ein wenig nach, aber das war nicht schlimm und besorgniserregend und mit 74 Jahren ist sie einfach im Schaukelstuhl eingeschlafen und von uns gegangen.
    Jedenfalls weiß eine gewisse Minderheit sehr genau, was sie den Menschen zu essen und zu trinken geben muß, um sie a) mental krank zu machen b) körperlich krank zu machen und c) Aggression und Depressionen zu fördern.
    DAS ist gewollt !
RSS