WakeNewsTV
Willkommen
Login / Registrieren

Jeffrey Epstein und verrückte Wissenschaftler - das Netzwerk !

Danke! Teile es mit Deinen Freunden!

URL

Du hast dieses Video dislikt. Danke für Dein Feedback!

Tut uns leid. Nur Mitglieder können Playlists erstellen.
URL


Eingetragen von Tagobert in User Videos
48 Aufrufe

Beschreibung

https://youtu.be/9WjxNj7NoKM

Original: https://www.youtube.com/watch?v=C5iYJqxRJPY
Ba balon Working: Jack Parsons, Elron Hubbard

Mehr anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Du musst Dich Registrieren oder Anmelden , um einen Kommentar zu schreiben.

Kommentare

  • Tagobert Gesperrt Eingetragen Wenn nur wenige DEINE Gedanken auslesen können, ist das nicht okay, das ist klar.
    Wenn wir aber alle unsere Gedanken gegenseitig auslesen können, dann ist das ein Segen.
    Denn jegliche böse Absicht würde SOFORT bekannt werden und man könnte verhindern, dass dieser Mensch das in die Tat umsetzt. Und ich denke da nicht gleich an einsperren oder liquidieren, sondern an therapieren, auch unter Verwendung einer Gehirnwäsche.
    Ethisch-moralisch wäre das in Ordnung. Stell euch vor, ihr habt einen Serienkiller, der nicht therapierbar ist, kein Unrechtsbewusstsein hat. Und man könnte ihn an eine Maschine anschließen, die ihm ein anderes Bewusstsein transferieren würde. Nur ein anderes Bewusstsein, mehr nicht, so dass er nicht mehr imstande wäre, Menschen zu töten.
    Keine Frage kann diese Technologie missbraucht werden. Aber das ist mit allem so.
    du kannst mit einem Auto jemand schnell ins Krankenhaus fahren, dre HIlfe braucht, du kannst auch einen damit totfahren. In den richtigen Händen (und das ist das größte Problem) können diese Technologien ein Segen sein.
    Auch hätten wir eine echte Entwicklungschance, wenn die Menschen in ihrer Anzahl kontrolliert wären und ein so langes Leben könnten, wie sie wollten. Da wären Lernprozesse möglich, viel mehr Möglichkeiten, Berufungen nachzugehen als heute.
    Es ist doch so: Kaum beginnst du eine gewisse Altersreife zu erlangen so mit 50, 60 .... fängst du schon wieder an, abzubauen. Wenn wir aber 100 oder 400 Jahre in einem künstlichen Körper mit unserem Bewusstsein leben könnten, könnten wir auch spirituell mehr erreichen.
    Ich bin überzeugt, dass es Wissenschaftler in diesem Bereich gibt, die wirklich nur das Beste im Sinn haben. Ein Problem aber ist, wenn solche Wissenschaften in Zeiten zu Erfolgen führen, die noch von militärischer Herrschaft geprägt sind und meist von Militärs dann "genutzt" werden. Den unsterblichen Soldaten, Mindcontrol (empathielose Bioroboter zu erzeugen) und vieles mehr. Davor habe ich Angst.
    Aber in einer Welt zu leben, wo jeder jedem seine Gedanken auslesen kann, ist ein höheres geistiges Niveau von Kommunikation, hat eine völlig andere Qualität und kann langfristig nur in den Frieden und in die Freiheit führen, wenn ethische Grundregeln eingehalten werden.
    Epstein war ein schlauer Kopf, soviel ist sicher und ich denke nicht, dass er selber pädophil war. Ich meine, wo ist die Grenze ? Wenn heute ein Mädchen 14 Jahre alt ist, weiß sie alles über Sex. Sie ist nicht vergleichbar mit einem Mädchen von vor 20 oder 30 Jahren, die noch eher Kinder waren. Ausnahmen gibts, aber so tendentiell. Wen Epstein also mit einer 14 oder 15-jährigen im besten Einvernehmen Kontakt hatte, dann würde ich ihn nicht als Monster bezeichnen. Unmoralisch ja, aber kein Sexmonster, kein Perverser. Es ist ein Naturgesetz, dass sich ein Mann die junge, gesunde fruchtbare Partnerin aussucht.
    Das ist ein altes Programm das abläuft. Jedenfalls muss er noch am Leben sein.
    Denn diese wissenschaftlichen Forschungen, die er monitär begleitete, waren Teil seiner Lebensversicherung.
    Geld fließt nur, wenn er am Leben ist. Das war ein Teil seines Schutzes und genau das wird er mit vielen Gesellschaften, Geheimdiensten usw. vereinbart haben. Der Kerl kann nicht tot sein. Ein Ding der Unmöglichkeit.
RSS