WakeNewsTV
Willkommen
Login / Registrieren

Mutter verkauft Tochter an Vergewaltiger und Mörder | Der schreckliche Fall von Victoria Martens

Danke! Teile es mit Deinen Freunden!

URL

Du hast dieses Video dislikt. Danke für Dein Feedback!

Tut uns leid. Nur Mitglieder können Playlists erstellen.
URL


Eingetragen von Tagobert in User Videos
46 Aufrufe

Beschreibung

https://youtu.be/kYVp74cpIUs

In dieser Kurzdoku behandel ich den Fall der Vergewaltigung und Ermordung der 10-jährigen Victoria Martens. Unvorstellbarerweise wurde dieses kleine Mädchen fremden Männern gegen Geld zum Sex angeboten, wobei die Mutter aus sexueller Erregung zusehen wollte. Ihre Interntbekanntschaft Fabian Gonzales und dessen Cousine Jessica Kelly sind zusammen mit der Mutter Michelle Martens angeklagt wegen Vergewaltigung und Mord. Die Leiche der kleinen Victoria wurde in schrecklichem Zustand gefunden. Der Fall scheint nie ganz aufgeklärt werden zu können. In diesem Video gehen ich diesen schrecklichen Fall auf den Grund.

Mein Zweitkanal: https://www.youtube.com/c/my222eyes
Gaming von Daro222: https://www.youtube.com/channel/UCWkzwMRt2-O1 ogR8HER6POg
Instagram: mudaro_222
Kooperationsanfragen: darosfurypalace@gmail.com

Mehr anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Du musst Dich Registrieren oder Anmelden , um einen Kommentar zu schreiben.

Kommentare

  • Tagobert Gesperrt Eingetragen Man kann übrigens auch "hinterher" Drogen nehmen, nach der Tat, damit man vor Gericht als
    "nicht schuldfähig" bewertet wird, wenn das Verbrechen auffliegt.
    Ich vermute hier noch was ganz anderes. Möglicherweise gab es tatsächlich einen 4. Unbekannten. Das Mädchen war sehr hübsch und vielleicht wurde über ihre neue Bekanntschaft, der Zugang zu einem Pädonetzwerk hat, ein Kontakt gemacht eines sehr reichen Mannes, der ein Kind missbrauchen wollte UND töten. Dafür wird vermutlich sehr viel Geld geboten. Und möglicherweise haben die "neuen Bekannten" der Mutter nur DAS im Sinn gehabt und sie ganz gezielt unter Drogen gesetzt. Wie auch immer, hier stimmt hinten und vorne nichts, passt nicht zusammen. Wenn so ein hübsches Kind "ohne Grund" ermordet wird und Fremde im Spiel sind, muss man schon auch an eine Pädo-Netzwerk denken. Wenn einer 100.000 Dollar bietet, können labile Charakter u.U. schwach werden, auch beim eigenen Kind. Wie krank das alles doch ist. Drogen machen Menschen jedenfalls nicht besser, soviel ist sicher. Das einzige, was einen Menschen besser machen kann, ist er selbst.
  • Tagobert Gesperrt Eingetragen Diese "Mutter" halte ich für nicht menschlich. Die langen Zähne, der irre Blick.
    Entweder ist die dämonisch besetzt, eine totale Psychopathin oder irgend ein Repto-Hybrid oder was weiß ich.
    Unter Drogen stand sie jedenfalls nicht. Es war eine bewusste Tat. Lange geplant und länger durchgeführt.
    Wie ist sowas nur möglich ? Ich begreife nicht, dass bei zahlreichen "Müttern" der Urinstinkt, nämlich ihre Kinder zu beschützen NICHT vorhanden ist ! Stellt euch vor, dass ein bestimmter Bereich im Gehirn bei ihr uns ihren Komplizen nicht richtig funktioniert und das evtl. von einem Bakterium ausgelöst wird. Natürlicher Art oder durch eine Biowaffe.
    Meine größten Ängste waren schon als Kind, als hätte ich eine Vision gehabt, dass die Menschen zu einem bestimmten Zeitpunkt keinerlei Empathie mehr empfinden und sich gegenseitig auch nicht mehr helfen. Dass sie einfach wie abgeschaltet sind und alles Menschliche aus ihnen gewichen ist. Davor habe ich furchtbar Angst. Denn Verbrechen dieser Art und noch ganz andere Sache nehmen zu. Wenn man nicht weiß, nach was man suchen soll, wird man auch nichts finden. Vielleicht gibt es tatsächlich so eine Art "Zombievirus" auch beim Menschen. Bei Schnecken gibts sowas. Er ist gut untersucht und nachgewiesen.
RSS