WakeNewsTV
Willkommen
Login / Registrieren

Solange Menschen nicht denken, müssen Tiere (Schmerzen) fühlen ....

Danke! Teile es mit Deinen Freunden!

URL

Du hast dieses Video dislikt. Danke für Dein Feedback!

Tut uns leid. Nur Mitglieder können Playlists erstellen.
URL


Eingetragen von Tagobert in User Videos
75 Aufrufe

Beschreibung

https://youtu.be/IMh5Pjkq0-s

Mehr anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Du musst Dich Registrieren oder Anmelden , um einen Kommentar zu schreiben.

Kommentare

  • Tagobert Gesperrt Eingetragen Solche fiesen Zäune gehören nicht in zivile Siedlungen verbaut !
    Überhaupt Zäune, ein Thema für sich.
    Ich begreife nicht, wie man z.B. mitten in der Papam in Australien Stracheldrähte ziehen kann, wo sich Tiere verheddern und qualvoll verhungern und verdursten.
    Auch bei uns in Deutschland, das Land der Zäune und Mauern. "Mein Grundstück"
    100.000 Igel schätzungsweise bleiben in Maschendrahtzäunen hängen pro Jahr.
    Wann beginnen Menschen, so zu bauen, dass es tierfreundlich ist ? Denken die auch mal an andere ? Dann kommen noch Schächte dazu, Rohre, die frei zugänglich sind, Baugruben,
    Rückstaubecken, Lichtschächte ! (Dabei könnte man die alle mit Mosquitonetzen sichern) und und und die Liste ist lang. In Indien sterben täglich viele Tiere, weil Menschen nicht denken. Ich bin so wütend, das die Leute nicht nachdenken oder einfach gleichgültig sind.
    Diese wunderschöne Katze hier, wäre unversehrt geblieben, wenn kranke Typen nicht solche abartigen Zäune aufbauen würden. Überhaupt diese neurotische Angst "Huch, man könnte mir was wegnehmen, ich muss das sichern" Dieses permanente Mangelbewusstsein und die Revierabgrenzung ist schon sehr merkwürdig.
RSS