WakeNewsTV
Willkommen
Login / Registrieren

5G – Fortschritt für wen? - Chancen und Risiken - Jörn Gutbier bei den Unabhängigen in Lübeck

Danke! Teile es mit Deinen Freunden!

URL

Du hast dieses Video dislikt. Danke für Dein Feedback!

Tut uns leid. Nur Mitglieder können Playlists erstellen.
URL


Eingetragen von Tagobert in User Videos
239 Aufrufe

Beschreibung

https://youtu.be/3p2Waw9vavI

250 Menschen fordern im Rathaus bessere Informationspolitik des Bürgermeisters zu 5 G.
Bis auf den letzten Platz war die Große Börse im Lübecker Rathaus gefüllt. Die Fraktion Die Unabhängigen hatten zum Thema 5 G – Chancen und Risiken Jörn Gutbier von der Initiative Diagnose Funk eingeladen. An der anschließenden Podiumsdiskussion nahmen neben Gutbier, Johannes Hartwig, Abteilungsleiter Technologie im Wirtschaftsministerium, Tim Klüssendorf, persönlicher Referent des Bürgermeisters und Wiltrud Wagner, Aktivistin der Bürgerinitiative 5G-freies Lübeck teil. In der emotionalen Debatte wurde die mangelhafte Informationspolitik der verantwortlichen Dienststellen kritisiert und mehr Aufklärung verlangt.

Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende der Unabhängigen in der Lübecker Bürgerschaft, Detlev Stolzenberg: „Seit einem Jahr bitten wir den Bürgermeister, das Konzept Smart City den Einwohnerinnen und Einwohnern in Lübeck vorzustellen. In der Sitzung der Bürgerschaft im Januar haben wir den Antrag gestellt, dass im Konzept zur Digitalisierung der Stadt auch der Aspekt Gesundheitsgefahren und Risiken betrachtet werden soll. Leider sah der Bürgermeister bisher keine Notwendigkeit dazu. Die Mehrheit der Bürgerschaft hat unseren Antrag abgelehnt. Dies ist sehr bedauerlich, weil die Informationsdefizite auf allen Ebenen enorm sind. Die vielen Menschen, die zu unserer Veranstaltung ins Rathaus gekommen sind, haben klare Erwartungen an die Verantwortlichen in Bund, Land und in unserer Stadt: Das Prinzip der Vorsorge des Staates darf nicht aufgegeben werden. Erst wenn klar nachgewiesen ist, dass 5G unbedenklich ist, sollte diese Technologie ausgebaut werden.“

Mehr anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Du musst Dich Registrieren oder Anmelden , um einen Kommentar zu schreiben.

Kommentare

  • Tagobert Gesperrt Eingetragen Mal von der krankmachenden Strahlung abgesehen.
    Was der 5G-Ausbau kostet ! von diesem "Geld" hätten wir sehr viele Menschen beschäftigen können, Arbeitsplätze schaffen. Es fallen nämlich nach meiner Rechnung mehr weg, als dazu kommen.
    Die Tatsache der Totalkontrolle und dass man in wenigen Sekunden ganze Städte zu einem "Mikrowellen-Ofen" machen kann, wo einfach alle tot umfallen, ist beängstigend.
    "Aber nein, dass würden sie doch nie tun mit uns"

    Ja klar, die Macht-Elite hat uns auch richtig lieb, einfach so, weil es uns gibt ☺
RSS