WakeNewsTV
Willkommen
Login / Registrieren

Jean-Claude Juncker kritisiert die geringe Anwesenheit der Abgeordneten im Parlament

Danke! Teile es mit Deinen Freunden!

URL

Du hast dieses Video dislikt. Danke für Dein Feedback!

Tut uns leid. Nur Mitglieder können Playlists erstellen.
URL


Eingetragen von chris in User Videos
298 Aufrufe

Beschreibung

04.07.2017, EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat das Europäische Parlament (EP) wegen der leeren Ränge bei der Bilanz der maltesischen Ratspräsidentenschaft scharf kritisiert. Es sei "lächerlich", dass nur rund 30 der 751 Abgeordneten bei der Rede des maltesischen Ministerpräsidenten Joseph Muscat anwesend gewesen seien, sagte Juncker am Dienstag im Plenum. "Wenn Herr Muscat Frau Merkel oder Herr Macron gewesen wäre, dann wäre das Haus voll gewesen," kritisierte der Kommissionspräsident in Anspielung auf die Bundeskanzlerin und den französischen Präsidenten. EP-Präsident Antonio Tajani rügte Juncker darauf hin. Der Kommissionspräsident müsse dem Parlament "etwas mehr Respekt" erweisen.

Mehr anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Du musst Dich Registrieren oder Anmelden , um einen Kommentar zu schreiben.

Kommentare

  • Firewall7 Gesperrt Eingetragen Nun ja. Jetzt kann man denken "Oh, der Juncker ist im Kern doch ein guter Kerl"
    Man kann aber auch denken: "Oh, gute Show, hat er jetzt wieder ein paar Sympathisanten mehr dadurch gekommen"
    Ich kann nicht wissen, ob der Mann authentisch ist, denn er hat eine "alkoholische Persönlichkeit" (ein Begriff, den ich erfunden habe). Und die sind immer einer wenig schizo.
    Aber die Aussage selbst, stimmt natürlich. Er hat recht damit.
    Ich bin auch immer wieder entsetzt, wie leer unser Bundestag ist. Hochbezahlte Leute und sie scheren sich einen Dreck um die Belange "des Volkes".
    Aber gut. Wir brauchen uns nicht wundern, wenn wir ein Kleinkind den ganzen Tag unbeaufsichtigt und unkontrolliert in der Wohnung lassen, wie die dann am Abaend aussieht, wenn wir nach Hause kommen.
RSS