Piraten-Politiker verhöhnt schwer verletzte Polizistin
Achtung, leider gibt es im Moment Probleme mit unserem Player. Bitte etwas Geduld, wir arbeiten daran.
WakeNewsTV
Willkommen
Login / Registrieren

Piraten-Politiker verhöhnt schwer verletzte Polizistin

Danke! Teile es mit Deinen Freunden!

URL

Du hast dieses Video dislikt. Danke für Dein Feedback!

Tut uns leid. Nur Mitglieder können Playlists erstellen.
URL


Eingetragen von Rocko in User Videos
127 Aufrufe

Beschreibung

Der Bundestagskandidat der Potsdamer Piratenpartei, Thomas Goethe, hat sich auf Twitter abfällig über die im Einsatz von Unterföhring schwer verletzte Beamtin geäußert.

Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch
Folge uns auf Google+: https://plus.google.com/106894031455027715800  /about
RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT - Der fehlende Part.

Schreibe einen Kommentar

Du musst Dich Registrieren oder Anmelden , um einen Kommentar zu schreiben.

Kommentare

  • Firewall7 Gesperrt Eingetragen Es ist für mich ganz offensichtlich, dass das Milchbuilein hier gut bezahlt wurde, um so einen Mist zu schreiben.
    Die Regierung will unbedingt das "hate-Speach" verbieten lassen und die Zensur im Internet damit vorantreiben.
    Der Mann hat keinen Charakter. Der will nur noch oben, Karriere machen, indem er das tut, was die selbsternannte Elite will. Und der Typ hat keine Ahnung, was für ein Schicksal ihn damit ereilen wird gem. Resonanzgesetz.
    Ist euch übrigesn schon aufgefallen, dass die Massenmedien, wo immer es irgendwie passen könnte "Polizeibeamtin" "Polizeibeamter" oder "Beamter" erwähnt.
    Sie müssen die Form unbedingt aufrecht erhalten. Es gibt keine Beamte, hächsten snoch verbeamtete Tarifangestellte. Ich kann manchmal nur noch mit Mühe und Not "normale Nachrichten" lesen. Was da für ein Mist zusammengeschrieben wird. Das ist wirklich Kinderwelt, wie es Alexander Wagandt immer so schön ausdrückt.
RSS