WakeNewsTV
Willkommen
Login / Registrieren

Rewe S.Ulrich OHG erteilt rechtswidriges Hausverbot!

Danke! Teile es mit Deinen Freunden!

URL

Du hast dieses Video dislikt. Danke für Dein Feedback!

Tut uns leid. Nur Mitglieder können Playlists erstellen.
URL


Eingetragen von Tagobert in User Videos
61 Aufrufe

Beschreibung

https://youtu.be/-fNkKMP_eJg

Maskenbefreiung im Bus | Maulkorb Verboten! ????????

Frei und Selbstbestimmt leben????

Telegram: https://t.me/busfahrerthomas

Facebook: https://www.facebook.com/busfahrer.thomas.750  /


Wer mich Finanziell unterstützen möchte:

Empfänger
Thomas Brauner
IBAN:
DE25 2625 0001 0172 0812 26
BIG:NOLADE21NOM

Paypal: https://www.paypal.me/busfahrerthomas81

Mehr anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Du musst Dich Registrieren oder Anmelden , um einen Kommentar zu schreiben.

Kommentare

  • Tagobert Gesperrt Eingetragen @Chris
    Ja, das ist ein interessanter Gesichtspunkt, den du da ansprichst. Die Maskenpflicht stünde aber in der Normenhierarchie höher als das Vertragsrecht. Es geht ja um ein "Infektionsschutzgesetz" zum "Schutze der Öffentlichkeit" und das ist höher bewertet als reines Vertragsrecht (Angebotsannahme, Lieferverpflichtung des Anbieters).

    Bitte anschauen !
    https://www.bitchute.com/video/mJDXq6RAr9N V/
  • chris Gesperrt Eingetragen ja, das muß er, denn sie haben das Hausrecht. Die Frage ist nur, ob die Kassiererin die Ware verkaufen muß, denn der Kaufvertrag ist zu stande gekommen, indem der Kunde, hier das Kind, das Angebot zum Kauf angenommen hat, indem es sich an der Kasse anstellte und das Geld zum Bezahlen bereit hielt.
  • Tagobert Gesperrt Eingetragen Spätestens jetzt müsst jedem klar sein, dass wir keinen Rechtstaat haben und dass Firmen
    von ihrem Hausrecht Gebrauch machen können, wie sie wollen. Sie haben ja vom "Gesetzgeber" Rückendeckung für dieses menschenverachtende Verhalten.
    Übrigens ist es auch interessant, dass unser altes Denken "die müssen wir was verkaufen"
    einfach falsch war.
    Die Supermärkte sind keine "staatlichen Ausgabestellen" die die Waren an "Kunden" abgeben müssen. Jede Firma hat das Recht, sich ihre Kunden selber auszusuchen, wenn sie die Möglichkeit dazu haben. Es gibt keinen "staatlichen Auftrag" dass sie das generell tun müssen. Und wenn sie Leute abweisen, dann machen die nicht einnaml Umsatzverlsute dabei. Erstens ist es eine Minderheit, welche die Masken nicht tragen will und zweitens
    hat auch REWE längst einen "Online-Shop" einen Lieferdienst etabliert. Die machen ihren Umsätze so oder so.
RSS