WakeNewsTV
Willkommen
Login / Registrieren

Kinderhandel - Amazing Polly - Fragen zu WayFair

Danke! Teile es mit Deinen Freunden!

URL

Du hast dieses Video dislikt. Danke für Dein Feedback!

Tut uns leid. Nur Mitglieder können Playlists erstellen.
URL


Eingetragen von Tagobert in User Videos
110 Aufrufe

Beschreibung

https://youtu.be/fL8WyNixxDI

Original Video Amazing Polly:
https://www.youtube.com/watch?v=DonX1XtHlaA&l ist=WL&index=3&t=0s

Achtung Fehlerteufel: Bei Minute 18.43 heißt es natürlich \"Callboyring\" nicht Cowboyring.

Polly weiß, dass die W@yf@ir-Geschichte kein Köder ist. Sie weiß, dass es keine linke List ist. In diesem Video geht sie auf verschiedene Sachen ein, was Forscher zu dieser Geschichte ausgegraben haben, und gibt eine Führung durch den Elite-Sumpf des Menschenhandels, um zu zeigen, wie die Medien und Berühmtheiten diesen Kriminellen geholfen haben, ihre Verbrechen zu verbergen.

Mehr anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Du musst Dich Registrieren oder Anmelden , um einen Kommentar zu schreiben.

Kommentare

  • Tagobert Gesperrt Eingetragen Die "Deko-Bücher" dienen dazu, damit es für den eingeweihten User ganz sicher ist, dass es sich nicht nur um einen Schreibfehler beim Preis handelt.
    Leider, auch wenn DAS ein starkes Indiz für Kinderhandel ist, würde für eine Anklage vor Gericht nicht reichen.
    Da müssen Leute schon auf frischer Tat erwischt werden oder auf einem Video zu sehen sein, das eindeutig ist. Aber ich denke, es ist eine Frage de Zeit. Wenn die Szene nervös wird, dann machen sie auch Fehler und diese Fehler werden ihr Untergang sein.
    Und da viele Pädophile sehr infantil sind und einfach gestrickt, werden sie Fehler machen.
    Nicht die Entführer oder Händler, die sind eiskalt, nein, die Kunden selber.
  • Tagobert Gesperrt Eingetragen Genau genommen, lügt WayFair nicht, wenn sie öffentlich sagen "Wir verkaufen keine Kinder"
    Nein, es tun andere. Sie sind nur die Vermittler.
  • Tagobert Gesperrt Eingetragen Das einzige, was mich stört, was ich nicht verstehe:
    Wie kann man so dumm sein und dieselben Namen von verschwundenen Kindern/Jugendliche
    verwenden ? Dass sie die "Ware" zeigen wollen, ist klar. Der "Käufer" soll wissen, wie das Kind aussieht und kann bei den Vermissten nachschauen. In Amerika gibt es ja für alles Datenbanken.
    Aber wenn das geschieht, was im Moment geschieht, dass auch nur einer DAS herausfindet, fliegt doch alles auf. Waren sie sich zu sicher ?

    Ich habe übrigens bei Amazon auch schon völlig überteuerte Produkte gesehen und die gemeldet. Da war ich aber noch nicht sensibilisiert, wie jetzt, nachdem ich weiß, dass das so gemacht wird.
    Ich werde die Augen offenhalten und mit mir sicherlich viele weitere Leute. Da wird noch mehr ans Licht kommen.
RSS