WakeNewsTV
Willkommen
Login / Registrieren

"Zeit, die Fäuste sprechen zu lassen" – Veranstalter trommeln gegen Corona-Arbeitsverbot

Danke! Teile es mit Deinen Freunden!

URL

Du hast dieses Video dislikt. Danke für Dein Feedback!

Tut uns leid. Nur Mitglieder können Playlists erstellen.
URL


Eingetragen von wwwHumanRightFORLegislationTv in User Videos
91 Aufrufe

Beschreibung

Hunderte Menschen aus der Unterhaltungsbranche haben sich am Samstag im Zentrum Roms versammelt, um gegen die Corona-Maßnahmen zu protestieren, die die Schließung von Theatern, Kinos und Live-Musik erzwingen. Um auf ihre finanzielle Not aufmerksam zu machen, schlugen die Demonstranten im Takt auf ihre mitgebrachten \"Tourboxen\". Italienische Sänger und Schauspieler unterstützten die Aktion, hinter der über 50 Organisatoren aus der Branche stehen.
Einer der Demonstranten erklärte zur Aktion:
\"So etwas ist einfach notwendig gewesen, um daran zu erinnern, dass die Unterhaltungsbranche noch existiert. Im Gegensatz zu Restaurants und anderen Sektoren, die große Verluste erlitten, aber in der Lage waren, ein bisschen weiter zu arbeiten, ist die Unterhaltungsbranche seit März [2020] komplett stillgelegt, das bedeutet Null Einkommen. Was meine Firma betrifft, sind alle zu Hause und entlassen, die Hilfe des Staates ist ungefähr gleich Null. Deshalb ist jetzt der Augenblick gekommen, dass wir unsere Fäuste sprechen lassen müssen, auf den Truhen, auf symbolische Art und Weise, um die Leute daran zu erinnern, dass es ein Sektor ist, der Hilfe braucht.\"
Ein kleiner Hoffnungsschimmer für die Branche dürfte sein, dass die italienische Regierung für Ende April Lockerungen für Regionen mit moderaten Infektionsraten angekündigt hat. Ab dem 26. April darf dann die Außengastronomie wieder öffnen. Kinos, Theater und andere Kulturveranstaltungen sollen auch wieder möglich sein, allerdings nur im Freien und unter besonderen Schutzvorkehrungen.


Mehr auf unserer Webseite: https://de.rt.com/

Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtde
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/de_rt_com
Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/de_rt_com
Folge uns auf Telegram: https://t.me/rt_de

RT DE steht für eine Berichterstattung abseits des Mainstreams. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder ausgelassen wird.

Mehr anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Du musst Dich Registrieren oder Anmelden , um einen Kommentar zu schreiben.

Kommentare

  • Jesus liebt Dich Gesperrt Eingetragen Habt ihr wirklich geglaubt, Gott läßt sich täuschen?
    Habt Ihr wirklich gelaubt, Ihr könnt so Gottlos weitermachen, wie bisher?

    Warum sind wir in dieser Lage, wo wir jetzt sind?
    Wir müssen unsere wahre Geschichte, des Deutschen und
    Europäisches Volkes aufarbeiten.
    Gehen wir 1000 Jahre zurück, das tausendjährige Reich hatte sehr
    viel höhen und tiefen zu überstehen. Auffällig ist, das jedesmal wenn
    die Teutschen,den weg der Tugenden verlassen hatten, wieder eins
    auf die Mütze bekommen haben.
    Diese Entwicklung zieht sich bis heute durch. Auf die Deutschen war
    verlass, es war Zucht und Ordnung, und jeder hat gewusst, was er darf
    und was falsch ist. Der Wachtmeister war ein angesehener Mensch.
    Was haben wir falsch gemacht?
    Was haben unsere Vorfahren falsch gemacht.?
    Warum sind 2 Weltkriege auf Deutschen Boden ausgetragen worden,
    und der 3. Weltkrieg hat schon begonnen?
    Auffällig ist, das zu jedem aufgeführten Punkt die gleiche Antwort passt.
    Das Problem ist, es glaubt keiner.
    99,9% der Deutschen/Europäer glaubt nicht an Gott.
    99,9% der Deutschen/Europäer glauben nicht an ein weiterleben nach dem Tod.
    99,9% der Deutschen/Europäer glauben nicht an die Hölle.
    99,9% der Deutschen/Europäer beten nicht mehr.
    99,9% der Deutschen/Europäer wollen vom Gottesdienst nichts mehr wissen.
    99,9% der Deutschen/Europäer lesen nicht die Bibel.
    99,9% der Deutschen/Europäer leben nicht nach Gottes Geboten.
    99,9% der Deutschen/Europäer sind getauft.
    99,9% der Deutschen/Europäer sind Papierchristen.
    Wer soll uns, bitte schön aus dieser lage befreien.?
    Wir könnten uns selber aus dieser Lage befreien, wenn wir die oben
    aufgeführten Tugenden wieder leben würden.
    Wenn wir weiter so leben, wird sich nichts zum guten verändern.
    Gelobt sei Jesus Christus, in Ewigkeit Amen.
  • Tagobert Gesperrt Eingetragen Es nützt nicht, wenn Schafe bei anderen Schafen um Hilfe bitten.
    Eine Demo bringt nichts. Den Wölfen war es schon immer egal, was Schafe denken.
    die Menschen sollten sich vernetzen und dann am Tag X orchestriert alle öffnen, alle keine Masken mehr tragen, ihre Veranstaltungen machen, auch ohne Anmeldung. Das wäre mal ein Anfang, sich von diesem Gesindel zu befreien.
RSS