WakeNewsTV
Willkommen
Login / Registrieren

Dürre in Franken besorgt Landwirte | quer vom BR

Danke! Teile es mit Deinen Freunden!

URL

Du hast dieses Video dislikt. Danke für Dein Feedback!

Tut uns leid. Nur Mitglieder können Playlists erstellen.
URL


Eingetragen von Detlev in User Videos
171 Aufrufe

Beschreibung

Der Sommer 2018 hat sämtliche Hitzerekorde übertroffen. Sehr zum Leidwesen der Bauern. Denn der trockene Boden bereitete ihnen schon damals große Probleme. Für manchen wurden Ernteausfälle sogar existenzbedrohend. Und obwohl in Bayern punktuell im Winter massenhaft Schnee gefallen ist, haben einige Regionen von den Niederschlägen kaum etwas abbekommen. Auch im Frühjahr ist ergiebiger Regen bislang ausgeblieben, die Ernte ist schon jetzt bedroht. Ist die Landwirtschaft, wie wir sie bisher kannten, durch den Klimawandel passé?
https://www.youtube.com/watch?v=HMUFex4xiic&fbclid=IwAR3B_RYm_uh0UZBV301YDCNKXGStmQVdtVIIDUXAyBV-vumreSyfLaB9cMg
Mehr von quer:
BR Mediathek: http://www.br.de/quer-videos
quer beim BR: http://www.quer.de
Facebook: https://www.facebook.com/quer
Twitter: https://twitter.com/BR_quer
Instagram: http://www.instagram.com/quer_vom_br

Mehr anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Du musst Dich Registrieren oder Anmelden , um einen Kommentar zu schreiben.

Kommentare

  • Tagobert Gesperrt Eingetragen Weil ich hier eine starke Intution habe und sehr naturverbunden bin, habe ich bereits am Winterende 2018 vorausgesagt, dass wir dieses Jahr 2019 den heissensten und trockendsten Sommer bekommen werden, den wir je hatten seit den Wetteraufzeichnungen. Er wird lange werden bis in den Oktober hinein und dann wirds gruselig. Wasser Wasser Wasser, Eis. Das führt zu heftigen Errosionen. Die Erde wird ausgewaschen, verliert ihre Nährstoffe. Natürlich setzt das auch allen Tieren, vor allem Vögel und INsekten zu. Man will Deutschland bzw. Europa platt machen. Die Landwirtschaft wurde ja bereits nachhaltig weitgehend zerstört. Es gib meistt nur noch Großkonzerne und Nebenerwerbslandwirte.
RSS