WakeNewsTV
Willkommen
Login / Registrieren

Münchner Anwalt bringt Corona-Maßnahmen zu Fall: Corona rechtfertigt keine Blanko-Ermächtigung

Danke! Teile es mit Deinen Freunden!

URL

Du hast dieses Video dislikt. Danke für Dein Feedback!

Tut uns leid. Nur Mitglieder können Playlists erstellen.
URL


Eingetragen von Detlev in User Videos
81 Aufrufe

Beschreibung

Artikel zum Podcast: https://bit.ly/2TiYc7k
https://www.youtube.com/watch?v=p05fDdSP6Y8 
Seit Verhängung der ersten Corona-Maßnahmen haben Juristen in vielen Fällen erfolgreich gegen die Verordnungen geklagt. Allein der Münchner Anwalt Stephan Vielmeier brachte mehrere davon zur Strecke, unter anderem ein Alkoholverbot. Er fordert besser abgewogene Pandemie-Maßnahmen.
#CoronaMaßnahme #Alkoholverbot #Beherbergungsverbot

Zum iTunes Podcast-Kanal: https://podcasts.apple.com/at/podcast/etdpodcast/id1496589910

Zum Spotify Podcast-Kanal: https://open.spotify.com/show/277zmVduHgYooQyFIxPH97

Unsere neue Sonderausgabe zum Thema 30 Jahre Deutsche Einheit (erhältlich gedruckt oder als E-Paper) finden Sie in unserem Online-Shop: https://buch.epochtimes.de/collections/sonderdruck

Wenn Sie unsere Arbeit freiwillig unterstützen möchten, können Sie das folgendermaßen tun: https://www.epochtimes.de/spenden-und-unterstuetzen
Vielen Dank!

Wir freuen uns über rege Diskussionen, bitte achten Sie dabei auf eine angemessene Umgangsform! Beleidigungen sind nicht erwünscht. Danke.

Gerne dürfen Sie unsere Videolinks teilen, in Playlists oder auf Ihrer Homepage einbetten. Bitte respektieren Sie unsere Urheberrechte. Danke sehr.

------------------
???? Folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/EpochTimesWelt/
???? Folgt uns auf Telegram: https://t.me/epochtimesde

(c) 2020 Epoch Times

Mehr anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Du musst Dich Registrieren oder Anmelden , um einen Kommentar zu schreiben.

Kommentare

  • Tagobert Gesperrt Eingetragen Ich habe festgestellt, dass sich das "gesellschaftliche private Leben" immer mehr in die Nächte ausdehnt. Und dass Autofahrer ihr Auto als "ihren Schutz- und Freiheitsraum" begreifen und dort die Sau rauslassen. Schnelles, aggressives Fahren, extrem laute Musik.
    Da fühlen sie sich sicher, unbeobachtet und "frei"
    Und sonst sehe ich viele alte Leute mit Maske herumlaufen im Freien, weit weg von anderen Menschen. Die eiern umher, sensil und kränklich, bekommen kaum Luft und ich weiß nicht, ob ich Hähme oder MItleid haben soll. Normalerweise müsste man doch mit soviel Lebenserfahrung im Alter klüger werden. Aber die Mneschen sind gewohnt, bevormundet zu werden.
    Im Kindergarten gehts los, in der Schule gehts weiter, dann die Lehre, dann der Job.
    Immer ist einer da, der dir sagt, was und wie du es zu machen hast. Und dann vergessen sie, dasss sie der Souverän ihres Lebens sind. Dass es auch noch andere Quellen gibt, wie Radio und Fernsehen.
    Ich schätze, das ganze Distanzhalten und immer wieder mit anderen Abständen dient auch zur Erprobung der Bewegungsprofile und Auswertung mittels 5G.
    Mit Kühnen macht man das schon länger. Sie bekommen mit ihrer Ohrmarke einen Chip verpasst und wenn sie sich dem Futtertrog nähern, spukt dieser die für sie an diesem Tag berechnete Menge an Futter aus.. Es kann auch sein, dass wir bal dein Punktesystem haben für Nahrungsmittel. Von dem darfst du soviel kaufen, von dem anderen weniger pro Monat.
    So vermeiden sie Hamsterkäufe. Du kansnt dann auch nicht mehr deinem nachbarn sagen "Bringen Sie mir bitte X vom Einkaufen mit, ich darf es nicht mehr kaufen, meine Punkte sind erreicht" Ja, der will ja seine Punkte auch nicht verlieren .... oder sie sagen "Du kannst kaufen, was du willst, aber pro Person nicht mehr als 500 Euro pro Monat" oder so.
    Das wäre schon mal eine erste Stufe zur Planwirtschaft.
RSS