WakeNewsTV
Willkommen
Login / Registrieren

"Impf-Nebenwirkungen sind nicht vorhersehbar." - Prof. Bhakdi - VÖ: 16.07.2020

Danke! Teile es mit Deinen Freunden!

URL

Du hast dieses Video dislikt. Danke für Dein Feedback!

Tut uns leid. Nur Mitglieder können Playlists erstellen.
URL


Eingetragen von Tagobert in User Videos
170 Aufrufe

Beschreibung

https://youtu.be/2wJQrkwlptA

750 Millionen Euro beträgt das Sonderprogramm zur Beschleunigung der Impfentwicklung gegen Sars-CoV-2, das die Bundesregierung für die Pharmafirmen Mitte Juni ausgelobt hatte.
Nun sinkt die Bereitschaft der Bürger in ganz Europa, sich gegen SARS-CoV-2 impfen zu lassen, sobald die Impfung vorliegt. Besondere Sorgen bereiten vielen Menschen mögliche Nebenwirkungen der Immunisierung. Zu Recht, meint Professor Sucharid Bhakdi, deutscher Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie, emeritierter Professor der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, der von 1991 bis 2012 Leiter des dortigen Instituts für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene war.

Prof. Bhakdi hält etwa die Hälfte der von der Ständigen Impfkommission empfohlenen Impfungen für sehr wirksam und sinnvoll und hat selbst an Impfentwicklungen mitgearbeitet. Im Falle der Impfstoffenticklung gegen SarS-Cov-2 regen sich bei ihm allerdings nicht nur Zweifel, er befürchtet, dass die Wirkmechanismen dieser neuartigen Impfung weder vollständig getestet, noch alle Risiken überhaupt bedacht wurden. Er ringt darum, mit den KollegInnen und Kollegen in Austausch zu kommen und an die notwendigen Informationen zu gelangen. Hören Sie hier den zweiten Teil seiner Ausführungen.

#Bhakdi #Impfung #Corona #mRNA #SarS-Cov-2 #Covid-19 #RadioMünchen

Radio München
www.radiomuenchen.net
www.soundcloud.c om/radiomuenchen
www.facebook.com/radiomuenche n
www.instagram.com/radio_muenchen
www.twitter. com/RadioMuenchen

Mehr anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Du musst Dich Registrieren oder Anmelden , um einen Kommentar zu schreiben.

Kommentare

  • Tagobert Gesperrt Eingetragen Es ist leider eine kleine Sensation, dass Prof. Dr. Bhakdi im Radio München zu hören ist.
    Ein paar tausende Leute werden das hören, was er zu sagen hat.
    Immerhin. Es ändert sich etwas in der Medienlandschaft, wenn auch nur maginal.
    Ich denke, die meisten Journalisten haben längst gemerkt, dass es sich um einen FAKE handelt und wozu das Ganze dient und haben vielleicht selber Angst um ihre Gesundheit und der ihrer Kinder.
    Sich einen unbekannten, neuen, nicht lange erforschten Impfstoff spritzen zu lassen ohne Not, grenzt an Idiotie Hoch Zehn.
RSS