WakeNewsTV
Willkommen
Login / Registrieren

von alten Zivilisationen, die techn. schon sehr weit fortgeschritten waren

Danke! Teile es mit Deinen Freunden!

URL

Du hast dieses Video dislikt. Danke für Dein Feedback!

Tut uns leid. Nur Mitglieder können Playlists erstellen.
URL


Eingetragen von Tagobert in User Videos
125 Aufrufe

Beschreibung

Wissenschaftler trauten ihren Augen nicht, als sie das sahen...
► Hier ABONNIEREN: https://goo.gl/FDFpDo

Hast du dich jemals gefragt, was sich unter der Erdoberfläche oder in
Ozeanen an abgelegenen und uralten Orten befinden könnte? Es wurden
seltsame Dinge entdeckt, die unglaubliche Überraschungen der
Vergangenheit bereit hielten, einschließlich uralter Zivilisationen, die über
sehr fortschrittliche Technologien verfügten. Und nachdem du einige antike
Wunder der Architektur und des Ingenieurwesens gesehen hast, fragen sich
manche, woher die Technologie stammt. Schnapp also deinen Pass und
stürz dich ins Abenteuer um sagenhafte Dinge zu sehen!

- Qanats von Gonabad, Iran
Unter der staubigen Wüsten Irans liegen uralte Wassertunnel, die als Qanats
bezeichnet werden. Diese 3000 Jahre alten Aquädukte wurden als Wunder
der Ingenieurskunst bezeichnet und viele von ihnen werden noch heute
benutzt. Während der Eisenzeit wurden Vermessungsingenieure bei der
Suche nach einer erhöhten Wasserquelle fündig, von dort aus mussten
Arbeiter lange abfallende Tunnel zum Gebrauchsort meißeln.
An der oberen Seite der Tunnels wurden Löcher geschaffen, um den Staub
herauszulassen und den Arbeitern frische Luft zukommen zu lassen. Sie
hoben die Qanats von Hand aus.

- Mysteriöse Steinstruktur unter dem See Genezareth
Unterhalb des Galiläa-Meeres in Israel wurde im Sommer 2003 eine riesige
Steinstruktur entdeckt. Der monumentale Steinkegel oder die Pyramide
besteht aus nicht gehauenen Basaltpflaster und Felsbrocken. Die
Gesamtstruktur soll schätzungsweise 60.000 Tonnen wiegen. Sie erhebt sich
10 Metern über den Meeresboden und hat einen Durchmesser von 70 Metern.
Um dir eine Vorstellung zu vermitteln, wie groß das ist, Stonehenge hat nur
den halben Durchmesser. Niemand weiß, was es ist, wer es gebaut hat, oder
warum. Es scheinen aufeinander gestapelte Felsen zu sein, die vielleicht zur
Markierung einer Grabstätte oder Massengrabes sein könnten. Die
Felsbrocken haben natürliche Gesichter ohne Anzeichen von irgendeiner
Bearbeitung mit Meißel und Hammer.

- Unterirdische Stadt Derinkuyu
Wenn es um wunderschöne Naturwunder geht, ist die unterirdische Stadt
Derinkuyu ein Muss. Es ist ein alter Ort, in dem einst 20.000 Menschen
lebten. Sie ist eine der größten Untergrundstädte der Welt und liegt in der
türkischen Region Kappadokien. Sie ist eine von über 200 unterirdischen
Städten, die aus Vulkangestein gehauen wurden. Die Stadt ist durch
kilometerlange Tunnel mit anderen unterirdischen Siedlungen verbunden.

- Äthiopische Felsenkirchen von Lalibela
Lalibela ist für seine elf mittelalterlichen Kirchen berühmt. Alle sind in den
Felsen geschnitten, der sie umgibt. Diese unglaublichen Gewölbe sollen
während der 25-jährigen Herrschaft von König Lalibela aus dem Felsen
gehauen worden sein. Viele Archäologen sagen jedoch, dass es nicht
möglich war, dass die Kirchen in einem Zeitraum von 25 Jahren gebaut
wurden.
Die Innen- und Außenseite der Kirchen sind aus weichem Vulkangestein
gefertigt und ihre Architektur ist unglaublich vielfältig. Einige der Kirchen
stehen als riesige Blöcke in tiefen Gruben, während andere in die Felswand
des Berges geschnitten sind.

Wir hoffen, dass du das Video mochtest. Teil uns in den Kommentaren mit,
welcher dieser Orte dein Favorit war. Wenn dir das Video gefallen hat,
vergiss nicht die Benachrichtigungen zu abonnieren und zu aktivieren, damit
du als erster darüber informiert wirst, wenn ein neues Video erscheint. Danke
für\'s Zuschauen und wir sehen uns beim nächsten Mal!

Mehr anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Du musst Dich Registrieren oder Anmelden , um einen Kommentar zu schreiben.

Kommentare

Schreib als Erster einen Kommentar zu diesem Video
RSS