WakeNewsTV
Willkommen
Login / Registrieren

Die WELT ist EINE LÜGE! Nicht DIE ERDE!

Danke! Teile es mit Deinen Freunden!

URL

Du hast dieses Video dislikt. Danke für Dein Feedback!

Tut uns leid. Nur Mitglieder können Playlists erstellen.
URL


Eingetragen von Rocko in User Videos
203 Aufrufe

Beschreibung

DIE WELT ist DIE KONDITION IN DER WIR AUF ERDE GEHALTEN WERDEN und EINE LÜGE! Jedoch nicht DIE ERDE die kann man jederzeit ERLEBEN!!!

Ausschnitt aus dem längeren video Die Erde ist eine lüge Teil 1 https://www.youtube.com/watch?v=B6vYB4tAnSE

Mehr anzeigen

Tags: Jaba, Welt, Erde

Schreibe einen Kommentar

Du musst Dich Registrieren oder Anmelden , um einen Kommentar zu schreiben.

Kommentare

  • Rocko Gesperrt Eingetragen Hoi Firewall,
    jo da hast du recht, wir brauchen das Geld, da wir nicht einfach etwas ihrgendwo ausreichend anpflanzen dürfen, damit wir was zu Essen bekommen, wir sind gezwungen uns versklaven zu lassen bevor wir erstmal die möglichkeit bekommen etwas autarker zu werden...
    Das ist nur ein kurzer ausschnit von den Sendungen die Jaba mit Cea sar gemacht hat, er selber ist soweit es geht aus dem System draußen, ganz gehts nicht, da er Kinder hat. Ich kann diese Reihe aber echt empfehlen sich die mal anzusehen, da er einem einen neuen Blickwinckel geben kann, mich hat er in so manchen dingen angeregt über meine Denkmuster zu reflektieren.
  • Firewall7 Gesperrt Eingetragen Ein sehr sympathischer Mensch dieser Mann und er hat ja im Grunde mit allem recht, was er sagt.
    Das Problem ist aber, dass du aus dem System nur wirklich aussteigen kannst, wenn Du das nötige Kleingeld dazu hast. Und um das zu bekommen, wenn du nicht gerade in der Lotterie gewonnen hast, geerbt oder Leute abgezockt, musst du einen Matrix-Job machen, der dich eben nicht selbstbestimmt leben lässt. Von Natur gar nicht zu reden.
    Er beschreibt im Grunde einen Zustand VOR der Industrialisierung, VOR dem Geld- und Bankensystem. Doch die Lösung hat auch er nicht parat. Du MUSST Geld verdeinen.
    Ohne Moos nix los. Und so hält sich das System, die "Welt" selbst am laufen. Das ist das Dilemma. Wenn wir uns alle einig wären und wir alle dieselbe oder zumindest die gleiche Vorstellung hätten, wie wir morgen leben wollen, dann kämen wir alle sehr schnell raus aus der Matrix und würden freie glückliche und friedliche Menschen werden. Doch es will nicht jeder dasselbe, das gleiche und nicht jeder ist auf derselben Bewusstseinsebene zuhause.
    Es sind schleichende träge Prozesse oder aber es passieren äussere Großereignisse, die uns wieder zueinander näher rücken lassen in Brüderlichkeit vereint sozusagen, so dass man gemeinsam eine Zukunft formulieren könnte.
    Es gibt eine Weisheit, die besagt:
    "Die Philosophen triumphierten stets über die Vergangenheit, aber die Gegenwart über sie"
    Und doch ist es schön zu wissen, dass immer mehr Menschen den wahren Sinn ihrer Existenz suchen und ihre Werteskala neu kalebrieren wollen. Das macht Hoffnung.
RSS