WakeNewsTV
Willkommen
Login / Registrieren

Der Unterschied zwischen realem und inszeniertem Regierungsterror am Beispiel London

Danke! Teile es mit Deinen Freunden!

URL

Du hast dieses Video dislikt. Danke für Dein Feedback!

Tut uns leid. Nur Mitglieder können Playlists erstellen.
URL


Eingetragen von Rocko in User Videos
138 Aufrufe

Beschreibung

Der ehemalige Geheimdienstagent und heutige Präsidenten-Darsteller Russlands, Vladimir Putin, sagte kürzlich, das "95% der weltweiten Terroranschläge von der CIA orchestriert werden“ und es ist zu befürchten, daß er hier noch untertrieben hat. In praktisch jedem falsche Flagge - Terror und Krisentheater, welches derzeit von der NWO aufgeführt wurde u. wird, haben die Geheimdienste ihre Finger drin.

Die Rolle der Massenmedien bei diesem Spektakel sind am besten mit dem Wort „erbärmlich“ zu umschreiben, denn sie übernehmen Textbausteine und die Sprachregelung und fördern somit die kriminelle Agenda der Strippenzieher im Hintergrund.

Für den Einzelnen ist es eher schwer, hier zwischen eine realen Gefahr und dem Krisentheater und #Fearporns (Angstmacher) zu unterscheiden, die der Polizei- und Überwachungsstaat mit zunehmender Schlagzahl inszeniert.

Wir haben mit Hilfe der Übersetzung von Paul Breuer den Kurzfilm „#London Bridge Hoax Psycho Cops @ London Pub Treat People Like Prisoners“ synchronisiert, wobei wir eigentlich eine andere Datei dazu hernehmen wollten. Der Kanal „Trust one news“ wurde zwischenzeitlich jedoch (fast schon "erwartungsgemäß") zensiert und wir haben uns erlaubt, das Ganze noch mit unserem Film-Abschnitt „Der Unterschied“ zu ergänzen.

Synchronisation und Aufarbeitung: MOYO Film - Videoproduktion

Sprecher © Stoffteddy (Ton-Mix / Sound-Arrangement)
(http://www.moyo-film.de/ / MoYo-STudio, Bärlin) 2017
© Cassandra
© Flo (https://www.youtube.com/dieZuversicht)

Video Bearbeitung: Jan (yoice.net)

http://www.moyo-film.de/ http://www.yoice.net/

Filmprojekte unterstützen: http://paypal.me/yoice/

Copyright Disclaimer Under Section 107 of the Copyright Act 1976, allowance is made for "fair use" for purposes suchrein belong to their respective copyright holders, I do not claim ownership over any as criticism, comment, news reporting, teaching, scholarship, and research. Fair use is a use permitted by copyright statute that might otherwise be infringing. Non-profit, educational or personal use tips the balance in favor of fair use. All copyrighted materials contained heof these materials. I realize no profit, monetary or otherwise, from the exhibition of this video.

Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte (Urheberrechtsgesetz) § 51 Zitate

Zulässig ist die Vervielfältigung, Verbreitung und öffentliche Wiedergabe eines veröffentlichten Werkes zum Zweck des Zitats, sofern die Nutzung in ihrem Umfang durch den besonderen Zweck gerechtfertigt ist. Zulässig ist dies insbesondere, wenn

1. einzelne Werke nach der Veröffentlichung in ein selbständiges wissenschaftliches Werk zur Erläuterung des Inhalts aufgenommen werden,
2. Stellen eines Werkes nach der Veröffentlichung in einem selbständigen Sprachwerk angeführt werden,
3. einzelne Stellen eines erschienenen Werkes der Musik in einem selbständigen Werk der Musik angeführt werden.

rechtl. Hinweis & Information:
Die Informationen auf diesem Videokanal stellen keine Beratung des einzelnen Benutzers sowie keine Finanzanlagen, juristischen, oder medizinischen Fachinformationen dar und müssen nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wiederspiegeln.

Die Autoren erheben keinen Anspruch auf Absolutheit hinsichtlich der Inhalte, da diese lediglich subjektive Betrachtungsweisen wiedergeben können und jeder sich seinen Teil herausziehen kann, um dies mit seinem Weltbild abzugleichen.

Zudem übernehmen die Autoren keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und/oder unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen.

It is not intended to proclaim copyrights - the information is free for educational purposes of humanity only

Mehr anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Du musst Dich Registrieren oder Anmelden , um einen Kommentar zu schreiben.

Kommentare

  • Firewall7 Gesperrt Eingetragen Sehr guter Beitrag.
    Nur eine Kritik an der hier geäusserten Kritik an den Polizeikräften.
    Wäre das ein echter Anschlag gewesen, liegen auch die Nerven bei Polizeikräften blank, der Adrenalinspiegel ist allgemein hoch und der Schutz der Bevölkerung geht über alles, so dass man da auch mal scharf herumbrüllt, wenn die Zivilisten einfach nicht auf dem Boden bleiben ! Ich verstehe das. Das das hier inszeniert war, sieht man aber auch daran, wie aufrecht die Polizisten herumlaufen und sich aufblasen, um in der Kamera eine gute Figur abzugeben ☺ Im Ernstfall würden die sich evtl. auch ducken und hätten eine Pistole im Anschlag und würden nicht wie Fahrstuhlführer herumlatschen.
RSS