WakeNewsTV
Willkommen
Login / Registrieren

Coronavirus - Dr. Stefan Lanka - Virus! Verstehst Du schon oder willst du dran glauben?

Empfohlen

Danke! Teile es mit Deinen Freunden!

URL

Du hast dieses Video dislikt. Danke für Dein Feedback!

Tut uns leid. Nur Mitglieder können Playlists erstellen.
URL


Eingetragen von Detlev in User Videos
472 Aufrufe

Beschreibung

Es gibt keinen Coronavirus, genau so wenig wie es keine Vogelgrippe, Schweinegrippe, SARS, und weiß der Kuckuck, wie sie es noch nennen werden, gibt. Auch hier ist es einfach eine ganz normale Grippe oder Lüngenentzündung. Es gibt immer nur die ganz normale Grippe (und das ist einfach eine beschleunigte Entgiftung, ein notwendiges Sonderprogramm zur Heilung, was der Körper fährt: https://www.gandhi-auftrag.de/grippe.htm)! ES GIBT KEINE KRANKMACHENDEN VIREN(!), so wie es auch keine krankmachenden Bakterien im lebenden(!) Organismus gibt. Bakterien gibt es schon, aber die erfüllen alle sinnvolle Aufgaben im menschlichen Körper.
https://www.youtube.com/watch?v=RYMp5May3jQ
Siehe weiterführend: "Gibt es Beweise für krankmachende Viren?" (PDF): http://www.gandhi-auftrag.de/Virenexistenz.pdf

Und, ganz wichtig zu verstehen, es gibt auch keine ansteckenden Krankheiten!!!:

"Infektionstheorie und Pasteur Wie entstand Infektionslüge - Da gehen einem die Augen auf!": https://www.gandhi-auftrag.de/infektionstheorie.htm

Zitat von Stefan Lanka: "Mittlerweile ist klar: Tamiflu wirkt TODsicher! Geben wir's also den Babys!

Im Video wird dargestellt, wie sich aus der antiken Säftelehre das Denkmodell entwickelte, auf dem die gesamte westliche Hochschulmedizin basiert und aus der sich auch die Idee der Gentechnik entwickelte.

In der Macht- und Gewaltgeschichte Europas wurde die Medizin zum dominierenden Kontrollinstrument, wie es schon Goethe in Faust I aufzeigte.

Das Video macht nachvollziehbar und verständlich, was heute gespielt wird und warum.

Die Latwerge, deren Herstellung Goethe in Faust I beschrieb, heißen heute Tamilfu (ToxicAmiFlu) und Nano-Impfstoffe (siehe Newsletter vom 31.7.2009).

Durch die Gabe der NANO-Impfstoffe werden Schädigungen erzeugt, die heute schon als Ursache des behaupteten Virus H1N1 ausgegeben werden.

Die Nano-Partikel zerstören die menschliche Zelle von innen her.

An diesen Nano-Partikel werden Menschen langsam zugrunde gehen.

Sage niemand, dass sich solche Schweinereien kein Mensch ausdenken kann.

Die geplante massenhafte freiwillige Impfung im Herbst mit NANO-Impfstoffen bewirkt massenhafte Symptome, die als vom Virus verursacht behauptet werden und damit Panik und dieses dann zur massenhaften Einnahme von Tamiflu.

Tamiflu ist der Hemmstoff der SIALIDASE, ein lebensnotwendiges Enzym in allen unseren Zellen. Die erhöhte Gabe von Tamiflu führt zur Verdickung von Blut und damit zur Sauerstoffnot und Ersticken.

Klammheimlich hat man heute die empfohlene Dosis Tamiflu seit 2007 verdoppelt.

Damit wird, wenn wir den Pandemie-Plan nicht aufhalten können, die Pandemie-Planung aufgehen und die öffentliche Ordnung, inklusive Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmitteln, Strom, Gas und Wasser zusammenbrechen.

Neu ist, dass Babies ... und Schwangere zum zentralen Ausgangspunkt der Strategie geworden sind, obwohl für diese das Tamiflu nicht zugelassen ist.

Virus! Verstehst Du schon oder willst du dran glauben?

In diesem Sinne!

Ihr Dr. Stefan Lanka (Zitat Ende)

Mehr anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Du musst Dich Registrieren oder Anmelden , um einen Kommentar zu schreiben.

Kommentare

  • Tagobert Gesperrt Eingetragen Und jetzt aufgepasst !
    Im Tierbereich ist es so, wenn du deine Rinder z.B. nicht gegen die Blauzungenkrankheit oder sonstige erfundenen Krankheiten impfen lässt, können sie deinen Tierbestand beschlagnahmen OHNE Entschädigung ! Was mit den Tieren geschieht ist ungewissen.
    DASSELBE werden wir bei den Kindern erleben. Wenn du deine Kinder nicht impfen lässt (es ist ähnlich, wie wenn du sie nicht mehr zur Schule lässt) können dir weggenommen werden.
    "Erziehungsberechtigter" heißt ja, du bist (geduldet) berechtigt, deine Kinder bei dir zu haben. Eine Berechtigung kann aber wieder weggenommen werden. "Der, der gibt, kann auch wieder nehmen" Man achte auf die Worte und Begrifflichkeiten.
  • Tagobert Gesperrt Eingetragen Was "Viren" betrifft, so ist für mich, da ich mich seit Jahrzehnten mit Medizin, Naturheilverfahren usw. beschäftige, sowie den Naturgesetzen und der "Intelligenz des Körpers" ganz klar, dass es keine Viren gibt. ABER es gibt Bakterien, die uns krank machen können.
    Einzeller und Mehrzeller und welche mit besonderen Eigenschaften, der Fähigkeit, gesunde Zellen umzuprogrammieren (Fremdbestimmung, Entartung)
    Wenn wir von irgendwelchen gefährlichen Bakterien befallen sind, dass springt unser Immunsystem an und sendet Fresszellen aus, welche die Bakterien auffressen.
    die Abwehrstrategie des Körpers ist aber so wie alles in der Natur, sehr vielseitig angelegt und auch der Körper bleibt nicht stehen in seiner Entwicklung. Deshalb hat er meiner Meinung nach gelernt, fremde Eindringlinge ebenfalls "umzuprogrammieren", so dass sie sich selbst auffressen ! Eine solche Umprogrammierung ist energiesparender, als sie selbst zu vertilgen, vor allem, wenn der genetische Code dafür gelegt wird, arbeitet dieser ohne Aufsicht ohne Mühe einfach weiter.
    Für diese Umprogrammierung von Bakterien stellt m.E. der Körper ein Fluid her (eine Art Schleim, der eine DNA besitzt, die vom Körper selbst hergestellt wurde. Es ist wie ein Bauplan, eine Arbeitsanweisung für die Eindringlinge)
    Und genau dieses Fluid mit dieser DNA wird bei Testverfahren festgestellt und fälschlicherweise als "Virus" tituliert. Gemeint ist einfach eine DNA-Struktur, vom Körper selbst produziert, um die Eindringlinge umzuprogrammieren.
    Störe ich jetzt diesen Lösungsansatz durch die Einnahme von Medikamenten (eine andere Bezeichnung für körperfremde Gifte) verlängere ich das Leiden und störe die Produktion des DNA-Fluids, so dass sich die Bakterien "verstecken" können (Hurra, man ist geheilt) dann aber wieder hervorkommen, ähnlich wie bei Borrelien.
    Im Grund toben immer Kämpfe in unserem Körper und je weniger wir diese stören, umso besser lernt der Körper damit umzugehen.
    Und natürlich: Keine Regel ohne Ausnahme. Es gibt Sonderfälle, da helfen wirklich nur Penicilin usw. weil der Körper schon zu sehr geschwächt ist.
    Aber sonst muss man nicht viel tun. Ich selber hatte schweren Parathypus und über 41 Grad Fieber. Ich war todgeweiht als Kind und war zum Skelett abgemagert. Die Krankenschwestern haben die ganze Nacht nur kalte Wadenwickel gemacht, um das Fieber zu senken. Dann bekam ich Vitaminspritzen und alles, was man damals in den 70er Jahren noch recht intelligent gemacht hat und ich überstand nach Wochen diese Krankheit unversehrt.
    Ich kann also sagen: Meine Heilung kam in erster Linie von meinem Körper selbst und durch die Wadenwickel.
RSS