WakeNewsTV
Willkommen
Login / Registrieren

Übernahme von Monsanto durch Bayer: Ein weltweit führendes Unternehmen der Agrarwirtschaft

Danke! Teile es mit Deinen Freunden!

URL

Du hast dieses Video dislikt. Danke für Dein Feedback!

Tut uns leid. Nur Mitglieder können Playlists erstellen.
URL


Eingetragen von firewall777 in User Videos
135 Aufrufe

Beschreibung

Firewall777

Es ist schon befremdlich...wenn ich an Landwirtschaft denke, sehe ich Äcker, fruchtbare Böden, hochwertiges Saatgut und
Bauern, Erntehelfer und geerntetes Gemüse, Früchte.
Aber heutezutage braucht man Chemiekonzerne und gentechnische Laboratorien, um "Nahrung" gewinnbringend für eine bestimmte Masse Menschen herzustellen. Wir haben uns so an den Gedanken gewöhnt, dass überall Chemie und veränderte DNA eingesetzt wird, dass uns das normal vorkommt. Dabei braucht es nur Saatgut, Sonne, Wasser und Pflege.
++++++++++++++++++++++++++++


Werner Baumann, Vorsitzender des Vorstands der Bayer AG, und Hugh Grant, Chairman und Chief Executive Officer von Monsanto, sprechen über die Einigung zur Übernahme von Monsanto durch Bayer. Für weitere Informationen zu der Übernahme und den Vorteilen, die sich daraus ergeben, besuchen Sie www.advancingtogether.com/de

Hier können Sie unseren Kanal abonnieren: https://www.youtube.com/user/BayerTV?sub_conf irmation=1

Mehr anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Du musst Dich Registrieren oder Anmelden , um einen Kommentar zu schreiben.

Kommentare

  • Firewall7 Gesperrt Eingetragen Das "Umweltinstitut München" (klasse Org) und global 2000 uvam. haben es jetzt durch Petitionen erreicht (08/2017) dass dieser Megadeal erst mal gestoppt wurde.
    Aber wir wissen ja, es ist nur eine Frage der Zeit, bis ein wenig Gras über die Sache gewachsen ist und man das dann im zweiten oder dritten Anlauf schafft.
    In einer Demo-Kratie, darf man demo-onstrieren und gegen was sein. Man darf rufen, diskutieren, Pappplakate und Transparente hochhalten. All das darf man.
    Nur scheren sich die Bosse solcher Megakonzerne einen Dreck darum. Das Volk kauft ja sowieso ihre Produkte...haha...was solls denn. Das Volk nimmt doch von denen keiner Ernst.
    Eine ernsthafte Gefahr von ein paar wenigen Intellektuellen und wahren Idealisten geht ja von einem Konsumboykott nicht aus, solange die Masse weiterhin das Zeug kauft, was die herstellen.
RSS