WakeNewsTV
Willkommen
Login / Registrieren

Doch kein Unfall? ???? Bahnsicherheitsexperten zum Gotthard-Zugunglück: "Eigentlich nicht möglich

Danke! Teile es mit Deinen Freunden!

URL

Du hast dieses Video dislikt. Danke für Dein Feedback!

Tut uns leid. Nur Mitglieder können Playlists erstellen.
URL


Eingetragen von Florian Geyer in User Videos
75 Aufrufe

Beschreibung

Laut der Schweizerischen Unfalluntersuchungsstelle war die Ursache für das Zugunglück im Gotthard-Tunnel ein Radscheibenbruch. Da gleich mehrere Sicherheitssysteme nicht richtig funktioniert, rätseln Bahnsicherheitsexperten, wie es überhaupt zu diesem eigentlich unmöglichen Unfall kommen konnte. ????

✅ Für noch mehr Updates und spannende Beiträge komm in meinen Telegram-Kanal: ???? https://t.me/kaibrenner


▬▬▬▬▬▬▬? ??▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
✅ Wer meine Arbeit unterstützen möchte hier entlang: (Vielen Dank! ????)
▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬? ??▬▬▬▬▬▬
IBAN: DE94 1001 0010 0821 9011 03
paypal.me/2kaibrenner (Verwendungszweck: Spende/Unterstützung)



✅ Haftungsausschluss:
Diese Informationen sind meine persönliche Meinung und Ergebnis meiner persönlichen Recherche. Sie unterstreichen mein Recht auf freie Meinungsäußerung und Pressefreiheit. Dieses Video erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. In meinen Videos berichte ich über Zusammenfassungen von Literaturrecherchen, Zitate und Erfahrungen von Privatpersonen. Fehler und Irrtümer sind vorbehalten.

✅ Kontakt: kaibrenner00@gmail.com

Mehr anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Du musst Dich Registrieren oder Anmelden , um einen Kommentar zu schreiben.

Kommentare

  • Florian Geyer Gesperrt Eingetragen Fakt ist: Der Gotthard-Basistunnel ist ein neuralgischer Verkehrsknotenpunkt.
    Fak ist: Ein Grossteil des Warenverkehrs kommt nun nicht rechtzeitig oder gar nicht an, was enorme Verluste für Italien, CH, D und auch andere nördlich gelegene Länder bringt.
    Fakt ist: Eine solche Aneinanderreihung von Fehlern ist - im besonderen bei der SBB !!! - äusserst unwahrscheinlich. Ich denke es gibt weltweit keine Bahngesellschaft, die mit der SBB in Sachen Sicherheit, Pünktlichkeit, Fahrtakt und Schienennetzausbreitung konkurrieren kann (Die Hochgeschwindigkeitszüge in den asiatischen Ländern nehme ich deshalb hier raus, weil sie meistens ja nur eine Strecke bedienen).
    ... also...
    war da noch ein Dritter im Spiel.
    Aber wer?
    Qui bono ?

    Ich denke, wir müssen den Fall mal dem Wisnewski übergeben.
RSS