WakeNewsTV
Willkommen
Login / Registrieren

Haare, die Antennen unseres Körpers

Empfohlen

Danke! Teile es mit Deinen Freunden!

URL

Du hast dieses Video dislikt. Danke für Dein Feedback!

Tut uns leid. Nur Mitglieder können Playlists erstellen.
URL


Eingetragen von chris in User Videos
334 Aufrufe

Beschreibung

Karin Albergatti im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Schluß mit Chemie auf dem Kopf, die Zukunft ist der Ganzheitliche Naturfriseur. Karin Albergatti führte über Jahre ein gut gehendes Friseurgeschäft, bis zum Zeitpunkt als sie erkannte, daß die klassische Haararbeit mit Färben, Dauerwelle und aggressiven Produkten, negative Auswirkungen auf die Gesundheit ihrer Kunden und auch auf sie selbst hatte. Sie hatte die Nase voll von diesen Chemiecocktails und nahm sich eine ausgedehnte Auszeit, bildete sich im Bereich Naturfriseur weiter und erlernte unter anderem das Hairbalancing. Nach 4 Jahren war der Drang für Karin immer größer, wieder zurück in den geliebten Beruf zurück zu kehren und so eröffnete sie den Ganzheitlichen Naturfriseur - ihr Seelenhaar.

Der Naturfriseur unterscheidet sich im Wesentlichen durch die Gesunderhaltung unserer Haare und Haut, anstatt sie zu vergiften und zu zerstören. Je weniger wir unsere Haare chemisch und physisch behandeln, um so gesünder und kräftiger werden sie. Mit dem Hairbalancing - dem Energetischen Haarschnitt kommen Haar und Mensch wieder in Balance und somit in seine ursprüngliche Kraft und Schönheit zurück. Daraus entwickelte sich der Seelenhaarschnitt den Karin in ihrer Seelenhaar-Ausbildung Friseuren beibringt.

Anhand einer Studie mit Indianischen Fährtenlesern konnte bewiesen werden, daß Haare mehr als nur eine leblose Materie sind. Es konnte festgestellt werden, daß die Indianischen Fährtenleser ihre Fähigkeiten verloren, sobald man ihnen die Haare kurzgeschnitten hat. Daraus wurde die Erkenntnis gezogen, daß unsere Haare wie Antennen, eine Art hochentwickelter Fühler sind. Sie gehen in Resonanz mit unserer Umwelt, speichern Erlebnisse und Prägungen so wie Giftstoffe, die der Körper durch die Haare und Haut wieder ausscheidet. Diese Funktion kann durch einen Seelenhaarschnitt oder eine Tiefenreinigung wieder aktiviert werden. Des weiteren konnte bewiesen werden, daß unbehandelte Haare Licht aufnehmen und ebenso, wie die Haut dazu beitragen Vitamin D zu bilden. Im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt erklärt die Naturfriseurin Karin Albergatti die Grundlagen ihrer Arbeit und geht auf die eigentliche Funktion unser Haarpracht ein.

Die Menschen beschäftigen sich sehr viel mit äußeren Werten, jagen Modetrends nach, in denen sie jemand sein wollen, der sie aber nicht sind. Karin ist es ein Anliegen, daß Menschen wieder mehr zu der Erkenntnis kommen, daß wahre Schönheit und Ausstrahlung nur von innen kommen. Ein positives Denken sowie eine gesunde Lebensweise ist ebenso ein gesunder Boden für Haut und Haar, wie gesunde Erde für einen Baum. Am Beispiel ihrer Großmutter konnte Karin miterleben, daß eine einfache und bescheidene Lebensweise es ermöglicht bis ins hohe Alter gesund zu bleiben.

Menschen suchen im Außen, was sie im Innern alles besitzen!

Die nächsten Ausbildungstermine bei Seelenhaar:
Seelenhaar Intensiv Basic 1+ 2: 22.- 25.01.2017
Seelenhaar Basic 1: 26.- 27.02.2017
Seelenhaar Basic 2: 19.- 20.03.2017
Seelenhaar Basic 1: 23.- 24.04.2017
Seelenhaar Basic 2: 21.- 22.05.2017

Website:
http://www.seelenhaar.com

Ko ntakt:
Seelenhaar
Karin a.d.F. Albergatti
Studenweg 14
CH- 9462 Montlingen
Tel.: +41 78 638 00 05
Mail: kontakt@seelenhaar.com
http://www.seelenhaar.c om

Mehr anzeigen

Tags: Haare

Schreibe einen Kommentar

Du musst Dich Registrieren oder Anmelden , um einen Kommentar zu schreiben.

Kommentare

  • firewall777 Gesperrt Eingetragen Teilweise finde ich das Thema "Haare" völlig überbewertet. Meiner Meinung nach sind lange und füllige Haare bei Mann und Frau erst mal ein Zeichen für Potenz/Gesundheit. Wie im Tierreich...der Löwe mit der dichtesten Mähne bekommt die Weibchen. Haare sind auch "Duftträger". Haare haben also sehr viel mit Sexualität und Fortpflanzung zu tun. Allerdings halte ich es schon für möglich, dass sie "Verlängerung des vegetativen Nervensystems" sein können. Wir wissen von Kühen, denen man das Horn gekürzt hat, dass sie krankheitsanfälliger sind, ihre Körpertemperatur und ihren Stoffwechsel nicht mehr richtig regulieren können (Die Natur denkt sich schon was bei der Sache ;-)
    Wenn uns also "lange Haare" sensibler machen und intuitiver, dann hat das Vor- und Nachteile.
    Hypersensiblen oder hochsensitiven Menschen würde ich immer dazu raten, sich die Haare zu schneiden, sie kurz zu halten und für Männer gilt das auch und Bart ab !
    Denn diese Menschen sind bereits "reizüberflutet" und so können die kurzen Haare (oder im Extrem Glatze rasieren) dazu beitragen, dass sie ihre Umwelt "normal" wahrnehmen und weniger in Stress geraten. Man muss eben alles ausdifferenzieren und kein pauschales Urteil fällen. Was für den einen gut ist, ist für den anderen weniger gut. Wir Menschen sind oft grund verschieden.
RSS