WakeNewsTV
Willkommen
Login / Registrieren

Die Renaissance der Menschheit - Vortrag von Charles Eisenstein

Danke! Teile es mit Deinen Freunden!

URL

Du hast dieses Video dislikt. Danke für Dein Feedback!

Tut uns leid. Nur Mitglieder können Playlists erstellen.
URL


Eingetragen von in User Videos
189 Aufrufe

Beschreibung

https://youtu.be/tkkp5Sm8LRs

Mehr Videos, Artikel und Essays bei MYSTICA.TV unter http://www.mystica.tv

Charles Eisenstein, der amerikanische Occupy-Vordenker und Visionär, hielt einen fulminanten Eröffnungsvortrag auf dem MYSTICA Kongress „Der Neubeginn" im Juli 2012 in München - hier in voller Länge. Darin legt er dar, wie wir uns immer mehr von der Natur und voneinander separiert und alles monetarisiert haben. Nun stehen wir an einem Wendepunkt. Teile der alten Welt werden zusammenfallen -- aber es gibt hoffnungsvolle Zeichen eines neuen Bewusstseins des Gebens und eines Miteinander. Dies wird sich vor allem in einem neuen Geldsystem wieder finden...

Übersetzung: Vivian Dittmar (http://www.viviandittmar.net)

Charles Eisenstein, Jahrgang 67, graduierte an der renommierten Universität in Yale in Philosophie und Mathematik. Unbefriedigt von der kompetitiven Struktur der Wirtschafts- und Arbeitswelt arbeitete und lebte er lange Zeit als Dolmetscher in Taiwan. Persönliche, spirituelle und globale Krisensituationen führten ihn zu einer intensiven Beschäftigung mit der Body-Mind-Medizin. Heute präsentiert er seine Visionen als gefragter Vortragsredner, veranstaltet Seminare, verfasst Essays sowie Bücher zu neuen Wirtschafts- und Lebensformen.

Hier finden Sie einen Rückblick auf den Kongress:
http://www.mystica.tv/der-neubeginn- ein-ruckblick-auf-unseren-ersten-kongress/

Mehr anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Du musst Dich Registrieren oder Anmelden , um einen Kommentar zu schreiben.

Kommentare

  • Firewall7 Gesperrt Eingetragen Lao Tse sagt: „Die Alten berichten, dass es einmal eine Zeit gab, in der die Menschen noch natürlich waren und es keine Religion gab. Als die Menschen noch natürlich waren, dachten sie weder an Himmel noch Hölle. Als die Menschen noch natürlich waren, dachten sie an keine moralischen Vorschriften. Als die Menschen noch natürlich waren, gab es weder Gesetz noch Sittenkodex.“ Und Lao Tse sagt weiter, dass es an den Gesetzen liegt, wenn Menschen zu Verbrechern werden, und dass es an der Moral liegt, wenn die Menschen unmoralisch sind – und an der Kultur, die überhandgenommen hat …

    aus: Osho, „Tantra – Die höchste Einsicht“
RSS