WakeNewsTV
Willkommen
Login / Registrieren

Transhumanismus - Neue Eugenik: Damit sie Leben können, müssen wir sterben!?

Empfohlen

Danke! Teile es mit Deinen Freunden!

URL

Du hast dieses Video dislikt. Danke für Dein Feedback!

Tut uns leid. Nur Mitglieder können Playlists erstellen.
URL


Eingetragen von mark in User Videos
649 Aufrufe

Beschreibung

Ray Kurzweil von Google sagt: Die Menschen werden im Jahr 2030 "hybride", mit der Cloud verbundene Gehirne haben.
In 20 Jahren werden wir Nanoroboter haben. Sie werden in das Gehirn eindringen, über die Kapillargefäße, dann mit einer künstlichen Gehirnrinde in der Cloud verbunden, wodurch unsere Gehirnrinde erweitert wird.
Daniel Estulin: Es handelt sich um das Konzept, den Menschen auf eine andere Ebene zu bringen.
Unsere heutige Generation, Kinder und Jugendliche, ist die letzte Generation die wirklich zu 100% menschliche Wesen sind.
Fortschritt und Entwicklung sind direkt proportional zur Bevölkerungsdichte, und das ist etwas, das die Elite nicht für uns will. Sie will es für sich.
Quelle: http://x2t.com/388686

Mehr anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Du musst Dich Registrieren oder Anmelden , um einen Kommentar zu schreiben.

Kommentare

  • Tagobert Gesperrt Eingetragen Wenn ich mal sehr provokativ bin:
    Man könnte das Vorhaben als weitere Evolution verstehen.
    Machen wir uns doch nichts vor: Der Mensch passt hier nicht her. Er dient weder der Natur, noch im Ganzen seinen Mitmenschen. Er kann sehr blutrünstig und grausam sein.
    Wenn er also hier vom Parasiten zum Symbionten werden soll, muss man ihn verbessern.
    Konditionierung, Erziehung, Schule, Umfeld reicht nicht.
    Und mal eiskalt gedacht: Sie könnten uns doch alle töten, ganz leicht !
    Das heißt, wir haben noch eine letzte Chance, hier auf der Erde ein Leben führen zu können, wenn wir verändert werden zum Besseren.
    Eine Kuh gebährt Kälbchen, eine Katze gebährt Kätzchen und Gott gebährt Götter.
    Wir sind auch Götter und haben die Erlaubnis damit, uns selber zu verändern.
    Die Umsetzung des Transhumanismus allerdings, darüber können wir gerne streiten.
    Das kann der blanke Horror werden, aber auch der Himmel auf Erden. Es kommt darauf
    an, WIE sie es tun. Natürlich ist mir nicht wohl dabei. Aber ich bin relativ angstfrei, weil ich die Naturgesetze kenne und eines davon lautet: "Nichts kann ausserhalb der göttlichen Ordnung existieren"
    Das heißt, alles was es gibt ist immer Teil eines größeren Entwicklungsprozesses.
RSS