Umerziehung oder innere Zersetzung
Achtung, leider gibt es im Moment Probleme mit unserem Player. Bitte etwas Geduld, wir arbeiten daran.
WakeNewsTV
Willkommen
Login / Registrieren

Umerziehung oder innere Zersetzung

Danke! Teile es mit Deinen Freunden!

URL

Du hast dieses Video dislikt. Danke für Dein Feedback!

Tut uns leid. Nur Mitglieder können Playlists erstellen.
URL


Eingetragen von Detlev in User Videos
35 Aufrufe

Beschreibung

Fand eine Umerziehung hier in Deutschland statt, oder war es schlicht ungezielte Subversion

https://www.youtube.com/watch?v=MBAueR5OzUY 

Tags: Conrebbi

Schreibe einen Kommentar

Du musst Dich Registrieren oder Anmelden , um einen Kommentar zu schreiben.

Kommentare

  • Firewall7 Gesperrt Eingetragen "Asozialist" müsste es vielleicht noch eher heißen.
    Ein toller Beitrag. Holger bzw. Conrebbi macht ja generell gute Videos, bei denen ich noch richtig was dazulernen kann. Auch diese Video war wieder sehr sehr gut. Sehe das genauso wie er. Ich weiß noch, als ich als Kind Märchenbücher gerade zu verschlungen habe.Grimms, Andersen, Hoffmanns Erzählungen. Ich hatte z.B. Rotz und Wasser geweint bei der Geschichte "Die Feldlerche", als bei junge Buben eine Feldlerche fingen und in einen Köfig sperrten, zusammen mit einem Stück ERde, auf dem noch Gras wuchs. Auf diesem Grasbewuchs war ein Gänseblümchen. Und nun führten das Gänseblümchen und die Feldlerche einen Dialog, der schon an reinste Philosophie grenzt. Fazit war, das Gänseblümchen hatte Durst, die Lerche auch und sie fingen an zu sterben vom Nachmittag an, weil die Buben nicht mehr zurück kamen, um nach ihnen zu sehen. Die Buben haben den Vogel zwar gefangen, aber sich dann nicht mehr gekümmert. Ich fand das so schrecklich udn so dumm und sinnlos und gemein. Vielleicht habe ich deshalb heute so einen starken Freiheitsdrang und Gerechtigkeitssinn und mache mich stets stark für die Schwachen, vor allem für die Tiere. Solche Märchen haben tatsächlich die Empathie gefördert. Schätze, dass sich gerade bei Kleinkindern die "Spiegelneuronen" im Gehirn ausbilden aufgrund solcher "Trauererlebnisse", also im Grunde "emotionale Schocks". Ich habe Gewalt und Psychopathie lange studiert, woher das kommt, welche Wurzeln das hat. Hirnforschung generell finde ich spannend. Gerald Hüther, ein Pionier, toller Typ. Die schlimmsten Psychopathen wurden als Kind grausamst misshandelt oder in Watte gepackt und verwöhnt.
    Selten, dass jemand schon so auf die Welt kommt (gibts natürlich auch, weil es immer alles gibt und weil es Vorleben gibt. Wir kommen nie nur 1 Mal) Denn auch das "1Mal" wäre etwas Absolutes. Und in der Natur, in den Naturgesetzen gibt es nichts Absolutes, weil das Stillstand bedeuten würde. Deshalb können sich Naturgesetze auch ändern. Deshalb nehme ich an, dass in anderen Universen andere Naturgesetze gelten. Oh weh, ich triffte schon wieder ab...na ja, muss ja niemand bis zu Ende lesen ;)
RSS