WakeNewsTV
Willkommen
Login / Registrieren

Der Wayfair-Skandal: Menschenhandel über Online-Versandhaus?

Empfohlen

Danke! Teile es mit Deinen Freunden!

URL

Du hast dieses Video dislikt. Danke für Dein Feedback!

Tut uns leid. Nur Mitglieder können Playlists erstellen.
URL


Eingetragen von chris in User Videos
1,049 Aufrufe

Beschreibung

13.07.2020, Telegram-Kanal
https://t.me/LIONMediaTelegram
I nstagram
https://instagram.com/lionmedia_ig?ig shid=p1sxn9o3ib0w
Email
lion.media@web.de

Discla imer
https://youtu.be/3-gRrcFGxj8

Outro-Musik: „Awake“ prod. von El Draco (Alle Rechte liegen beim Künstler)

Die LION Media-Berichterstattung beruht auf der Einschätzung und Meinung einer Einzelperson. Alles im Bericht Gesagte ist entweder Meinung, Kritik, Information oder Kommentar. Dabei berufe ich mich auf die Meinungsfreiheit nach GG. Art. 5 (1). Falls auf Grundlage dessen Investmententscheidungen getroffen werden, empfiehlt sich zuvor das Kontaktieren von Experten und Fachleuten. Dieser Bericht sollte als Grundlage für eigenes Recherchieren dienen, bevor Investmententscheidungen getroffen werden.

Mehr anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Du musst Dich Registrieren oder Anmelden , um einen Kommentar zu schreiben.

Kommentare

  • Tagobert Gesperrt Eingetragen Das mit dem Bestellformular wäre sehr einfach.
    Nur die, die auf einer firmeninternen Liste stehen, werden beliefert. Die müssen sich vorher authorisieren. Oder aber sie schreiben die Firma privat an, nachdem sie das "Angebot" gesichtet haben und machen dann den Deal über Mittelsmänner.
    Und Menschen "im Schrank" zu liefern, ist eine naive Vorstellung. Das ist nicht nötig und auch viel zu gefährlich. Die "Ware" könnte ja Rabbatz unterwegs machen, wenn das Narkotikum nicht mehr wirkt. Oder gar "tot" angeliefert werden.
    Das Bestellformular ist vermutlich nur zur Kontaktaufnahme wichtig.
    "Normale" Kunden bekommen dann das Sofa, die Kissen geliefert oder den Hinweis "im Moment nicht lieferbar".
    Hier müssten einfach Ermittler ran. Allerdings könnte es schon zu spät sein, wenn es schon so viele Videos zum Thema gibt.
  • Tagobert Gesperrt Eingetragen Ja natürlich ! Erstens erwartet das DORT niemand sonst, forscht nicht nach.
    Und sie erreichen dadurch die meisten Kunden auf einen Schlag.
    Es ist eine alte Weisheit:
    "Wenn du etwas Geheimes tun willst, dann mache es ganz offen, damit es niemand merkt"
    So haben in einem MEDIA-MARKT vor einigen Jahren dreiste Diebe einfach einen Haufen Geräte gestohlen. Der Filialleiter hat ihnen noch alle Türen geöffnet. Sie hatten Blaumänner an, einen Hubwagen dabei, einen Bus und ein paar gefälschte Papiere und schleppten eine Waschmaschine, einen Fernseher nach dem anderen weg.
    Der Diebstahl kam erst später heraus. Das war natürlich hochnot-peinlich.
    Oder ein Werbeplakat, dass so riesig groß ist, dass du es überhaupt nicht bemerkst, wenn du vor ihm stehst.
RSS