WakeNewsTV
Willkommen
Login / Registrieren

IAA 1961 - Die Neuheiten im Automobilbau vor 50 Jahren

Danke! Teile es mit Deinen Freunden!

URL

Du hast dieses Video dislikt. Danke für Dein Feedback!

Tut uns leid. Nur Mitglieder können Playlists erstellen.
URL


Eingetragen von Tagobert in User Videos
164 Aufrufe

Beschreibung

https://youtu.be/nD0_2OZPsd0

Ein TV-Bericht zur 43. Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt am Main - Eine Sendung des Hessischen Rundfunk

1:25 Chevrolet
1:33 Cadillac 1962
1:55 Volvo P1800 mit 100 PS
2:18 Fiat 1300
2:32 Alfa Romeo Giulietta
2:53 Maserati
3:00 Jaguar E-Type mit 265 PS
3:15 Ferrari 250 GTO
3:22 Rolls-Royce
3:54 Fiat Abarth Rennwagen
4:05 Sportolet
4:22 Citroën Ami 6
4:35 Renault 4L
5:13 Schönheitskönigin und Miss Universum Marlene Schmidt
5:35 Karmann Ghia Cabriolet
5:49 Mercedes Typ 220
6:18 BMW 1500
7:05 Auto Union 1000 Sp Roadster
7:30 Ford 17M
8:10 Ford Consul Capri
8:48 Goggomobil Sportcabriolet
9:08 Opel Rekord P2 Coupé
9:38 Volkswagen 1500 / VW Käfer
10:39 Sportlenkräder
11:00 Scheibenwaschanlage
11:18 Waschstrasse
11:37 Unfalldummy / Crash-Test
12:20 Schonbezüge für Sicherheitsgurte
12:35 Innovative Autositze
13:30 Farbsprühdosen
14:20 Autoradio Modell Capri / elektrisch ausfahrbare Antenne
15:15 Reifen mit Metallschleifen
15:40 Beleuchtete Reifen
16:55 Reifentest Kurvenverhalten
18:00 Testfahrgelände
19:40 Faltgarage
20:00 Wohnwagen
20:14 Boot und Wohnwagen in einem
21:06 Lenkbarer Wohnwagen (beim Rückwärtsfahren)
21:50 Fahrbarer Konferenzraum
22:12 Deutsch-Französische Produktionsgemeinschaft (Henschel - Saviem - Renault), HS 14 TL
22:58 Geschäftsführer des VDA

Mehr anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Du musst Dich Registrieren oder Anmelden , um einen Kommentar zu schreiben.

Kommentare

  • Tagobert Gesperrt Eingetragen Das waren noch Automobile mit Charakter und Charme. Sie waren alle sehr verschieden.
    Heute gleich eines dem anderen.
    Dass man früher nicht an Nackenstützen gedacht hat, ist wohl dem Umstand geschuldet, dass die Verkehrsdichte noch nicht so hoch war, die Unfallquote niedrig und die Aufmerksamkeit beim Fahren groß war. Es gab weniger Schilder, weniger Reklame an den Straßen, kein Handy und wenig, was abgelenkt hat.
RSS