WakeNewsTV
Willkommen
Login / Registrieren

Teil 1 - Justiz-Terror in Rastatt

Danke! Teile es mit Deinen Freunden!

URL

Du hast dieses Video dislikt. Danke für Dein Feedback!

Tut uns leid. Nur Mitglieder können Playlists erstellen.
URL


Eingetragen von Tagobert in User Videos
112 Aufrufe

Beschreibung

https://youtu.be/5WFiyPCrANE

Dazu Film 2: https://youtu.be/BMHvRGlzFuM - JUSTIZ-TERROR im Residenzschloss zu Rastatt.
Wenn Sie diesen Film angeschaut haben, werden Sie als Justizkenner automatisch an den Roman von Franz Kafka – „Der Prozess“ erinnert. Das Werk gilt als Beispiel für die existenzialistische Not des modernen Individuums, das \"schuldlos schuldig\" durch Juristen in einen Strudel unwirklich-irrationaler Ereignisse hineingezogen wird, um es dann „schuldig“ zu sprechen und unschuldig hinzurichten.

Nichts anderes findet derzeit beim Amtsgericht Rastatt gegen den Unternehmer Holger Fritz statt. Seit Jahren wird er von der Justiz verfolgt, war sogar in Untersuchungshaft (6 Tage) und wird nunmehr seit 12 Verhandlungstagen seiner Lebenszeit beraubt.

Dennoch führt er in beeindruckender Weise diese badische Juristenklicke vor.
Es gibt Vorkommnisse im Gerichtssaal – dass selbst die Richterin am Amtsgericht, Angelika Binder, genervt aus der Verhandlung flüchtete und den Angeklagten aufforderte, anwesende Prozessbeobachter doch bitte weiter zu unterhalten. Auch wurde eine Sitzung unterbrochen – weil Fritz in seiner Not um die Beschneidung seiner elementaren Rechte als Angeklagter, die Polizei zur Hilfe gerufen hatte.
Diese Amtsverfolger merken nicht mehr, dass sie das Übermaßverbot für zwei übriggebliebene Verfahren längst zertrampelt haben – nach dem Motto – Gewaltenteilung vereint - in Eintracht zur Niedertracht gegen den Angeklagten.

Der Justizverfolgungswahnsinn wird durch die Lokalpresse ganz im Sinne der Behörden nach der Devise: Haut den Angeklagten in die Pfanne – einseitig dokumentiert – um die Öffentlichkeit gegen den „aufmüpfigen“ Unternehmer aufzuhetzen.

Den Filmemachern Volker Hoffmann und Klaus Overhoff ist es gelungen, dieses Theater am badischen Amtsgericht zu Rastatt im ganzen Wahnsinn der Protagonisten in Bildern einzufangen, sie sind ja auch von Anfang an dabei.

Eine weitere geschichtliche Spitze ist die Tatsache, dass dieses Amtsgericht in den Gemäuern des barocken Residenzschlosses von Rastatt ihr juristisches Unwesen treibt.
Hier begann 1848/49 die badische Revolution. Die damaligen Machthaber sind heute verjagt und Rastatt ist stolz darauf, mit den damaligen Freiheitskämpfern die „Wiege der Demokratie“ zu sein.
Wann wird es den Rastattern auffallen, dass diese Demokratie und die Rechtsstaatlichkeit durch die juristische Administration, in den Räumen dieses Residenzschlosses, mit ihren hinterhältigen Methoden, zerschossen werden.

Redaktionsverantwortlichkeit:
Klaus Overhoff, Österreich
Redaktion und Regie:
Klaus Overhoff

Alleiniges Copyright auf alle Filme:
Volker Hoffmann

Alleiniger Lizenznehmer aller Filme von Volker Hoffmann:
Citrovax Österreich

Mehr anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Du musst Dich Registrieren oder Anmelden , um einen Kommentar zu schreiben.

Kommentare

Schreib als Erster einen Kommentar zu diesem Video
RSS