WakeNewsTV
Willkommen
Login / Registrieren

Axel Voss überlegt Youtube zu verbieten l UN gegen Art. 13 | weitere News | RA Solmecke

Danke! Teile es mit Deinen Freunden!

URL

Du hast dieses Video dislikt. Danke für Dein Feedback!

Tut uns leid. Nur Mitglieder können Playlists erstellen.
URL


Eingetragen von chris in User Videos
213 Aufrufe

Beschreibung

Je näher die Abstimmung über die EU-Urheberrechtsreform rückt, desto verschärfter, hektischer und offenbar unüberlegter reagieren maßgeblich Verantwortliche. Der schon lange nicht mehr zu überhörende europaweite Protest scheint zahlreiche Befürworter zunehmend nervöser werden zu lassen. Unfassbar: Nun hat Verhandlungsführer Axel Voss sogar die gesamte Daseinsberechtigung von YouTube in Frage gestellt. Der 55-jährige Voss jedenfalls scheint kein Problem damit zu haben, sollte es YouTube künftig nicht mehr geben. Wir finden: Ein klassisches Eigentor. Alle Infos im Video:

Ein kurzer Hinweis: Der Live-Stream mit den anderen YouTubern, die mit den Befürwortern von Art. 13 diskutieren, findet am Montag, den 18.3. statt - nicht am Dienstag, wie Christian am Ende des Videos sagte.

Hier der Link zur Petition: https://www.change.org/p/stoppt-die-zensurmas chine-rettet-das-internet-uploadfilter-artike l13-saveyourinternet

Rechtsanwalt Christian Solmecke
Christian Solmecke hat sich als Rechtsanwalt und Partner der Kölner Medienrechtskanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE auf die Beratung der Internet-, IT- und Medienbranche spezialisiert. So hat er in den vergangenen Jahren den Bereich Internetrecht/E-Commerce der Kanzlei stetig ausgebaut und betreut zahlreiche Medienschaffende, Web 2.0 Plattformen und App-Entwickler.
Neben seiner Kanzleitätigkeit ist Solmecke Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Kommunikation und Recht im Internet an der Cologne Business School (http://www.dikri.de). Dort beschäftigt er sich insbesondere mit den Rechtsfragen in Sozialen Netzen. Vor seiner Tätigkeit als Anwalt arbeitete er über 10 Jahre als freier Journalist und Radiomoderator (u.a. für den Westdeutschen Rundfunk).
----------------------------------- --------------------------------

https://sound cloud.com/kanzleiwbs
https://itunes.apple.com/ de/podcast/kanzlei-wbs/id1001147042?mt=2
https  ://twitter.com/solmecke
https://www.instagram .com/kanzlei_wbs/
https://www.facebook.com/die .aufklaerer

Hotline: 0221 / 400 67 550
E-Mail: info@wbs-law.de

⏵Video produziert von: So geht YouTube (http://www.so-geht-youtube.de)

Mehr anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Du musst Dich Registrieren oder Anmelden , um einen Kommentar zu schreiben.

Kommentare

  • Tagobert Gesperrt Eingetragen Die ganze Debatte ist nur noch bescheuert. Allein Uploadfilter ist schon illegal.
    Wozu haben wir ein ganz normales Urheberrecht, Strafrecht usw. Es reicht doch völlig aus, das anzuwenden, NACHDEM einer was hochgeladen hat.
    Die Kassiererin im Discounter sagt doch auch nicht "Hey, Sie kaufen zwei Fflaschen Schnaps, das ist verboten, denn sie könnten anschließend alkoholisiert Auto fahren und anderen gefährden" hahaha
    Lass die Leute doch hochladen, was sie wollen. WENN es dann einen Straftatbestand gibt, kann man den doch ahnden, wie das immer war. Wo ist das Problem ?
    Nein, es gibt kein Problem. Aber die Machtelite will eine Zensur und dem Vorwand von Rechtsverstössen. Wir können nur eines tun. YOU TUBE davon informieren, dass wenn sie sich dem Unrecht beugen, wir diese Plattform überhaupt n icht mehr nutzen werden, auch nicht als Zuschauer.
    Dann müssen sie umschwenken, weil ihre Existenzberechtigung damit entzogen wurde.
    So müssen wir vorgehen. Und es wird - weil das ein Naturgestz ist - sehr viele Alternativen geben, wo man seine Videos unzensiert hochladen kann. (Also die EIGENEN, nicht die verlinkten, sit klar) Wie hier z.B. bei Wakenews. Jeder kann da sein EIGENES Video hochladen, ohne zensiert zu werden. Und für die Inhalte ist ja jede Videoeinsteller selber verantwortlich.
    Also, steht das eine auf, steht das andere mit auf. Ich mache mir überhaupt keine Sorgen. Und wenn alle Stricke reißen, dann legen wir alle unser Geld zusammen, da kommen ein paar Millionen Euro zusammen und machen einen eigenen Kanal, der dann heissen könnte:
    MYTube oder OurTube usw. Regt euch nicht auf. Wahrheit ist wie Wasser. Sie wird überall durchdringen, man kann sie nicht stoppen oder verbieten, sie wird immer einen Weg finden, sich zu offenbaren.
RSS